Funktionelle Materialien

Prof. Winfried Petry

Forschungsgebiet

We examine the physical fundamentals of material properties using scattering methods (neutrons-, x-ray and dynamic light scattering). The general goal of our research is to jugde from the knowledge of the microscopic dynamics and structure for explaining the functional characteristics of condensed matter.

Adresse/Kontakt

James-Franck-Str. 1/I
85748 Garching b. München
+49 89 289 12452
Fax: +49 89 289 12473

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Arbeitsgruppe

Professorinnen und Professoren

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Lehrangebot der Arbeitsgruppe

Lehrveranstaltungen mit Beteiligung der Arbeitsgruppe

Titel und Modulzuordnung
ArtSWSDozent(en)Termine
Experimentalphysik 1 (MSE)
Zuordnung zu Modulen:
VO 2 Müller-Buschbaum, P. Mittwoch, 15:00–16:30
Nanostructured Soft Materials 1
Zuordnung zu Modulen:
VO 2 Müller-Buschbaum, P.
Physics with Neutrons 1
Zuordnung zu Modulen:
VO 2 Petry, W. Mittwoch, 10:00–12:00
Polymer Physics 1
Zuordnung zu Modulen:
VO 2 Müller-Buschbaum, P.
Seminar über Neutronen in Forschung und Industrie
Zuordnung zu Modulen:
PS 2 Böni, P. Petry, W. Skoulatos, M.
Exercise to Nanostructured Soft Materials 1
Zuordnung zu Modulen:
UE 2
Leitung/Koordination: Müller-Buschbaum, P.
Exercise to Physics with Neutrons 1
Zuordnung zu Modulen:
UE 2
Leitung/Koordination: Petry, W.
Termine in Gruppen
Exercise to Polymer Physics 1
Zuordnung zu Modulen:
UE 2
Leitung/Koordination: Müller-Buschbaum, P.
Übung zu Experimentalphysik 1 (MSE)
Zuordnung zu Modulen:
UE 2
Leitung/Koordination: Müller-Buschbaum, P.
Termine in Gruppen
Aktuelle Probleme der organischen Photovoltaik
Zuordnung zu Modulen:
SE 2 Müller-Buschbaum, P.
Dozentensprechstunde Polymerphysik 1
Zuordnung zu Modulen:
KO 2 Müller-Buschbaum, P.
Edgar-Lüscher-Lehrerfortbildungs-Seminar "Moderne Materialien"
Diese Lehrveranstaltung ist keinem Modul zugeordnet.
WS 2 Müller-Buschbaum, P.
FOPRA-Versuch 42: Rasterkraftmikroskopie
Zuordnung zu Modulen:
PR 1 Müller-Buschbaum, P.
Mitwirkende: Xia, S.
Führung durch die Forschungs-Neutronenquelle Heinz Maier-Leibnitz (FRM II) für Studierende der Physik
Zuordnung zu Modulen:
EX 0.1 Petry, W.
Mitwirkende: Tonin Schebesta, B.
Seminar: Polymere
Zuordnung zu Modulen:
SE 2 Müller-Buschbaum, P. Papadakis, C.
Seminar über Struktur und Dynamik kondensierter Materie
Zuordnung zu Modulen:
SE 2 Müller-Buschbaum, P. Papadakis, C.
Sprechstunde zu Nanostrukturierte, weiche Materialien
Zuordnung zu Modulen:
KO 2 Müller-Buschbaum, P.
Sprechstunde zur Experimentalphysik für MSE
Zuordnung zu Modulen:
KO 2 Müller-Buschbaum, P.

Ausgeschriebene Angebote für Abschlussarbeiten an der Arbeitsgruppe

Totale Effizienz für einen Germaniumdetektor

Der HPGe-Detektor mit 30% relativer Effizienz, der sich in der Niedrighintergrund-Kammer an der PGAA befindet, wird für die Messung der verzögerten Zerfalls-Gammastrahlung der aktivierten Proben benutzt. Wenn die Proben nur noch geringe Aktivitäten aufweisen, müssen diese näher an den Detektor positioniert werden, da die Effizienz dort deutlich größer ist. Wenn diese Effizienz größer als 0,01 ist, können mehrere Gamma-Photonen, emittiert von ein und demselben Nuklid, den Detektor gleichzeitig erreichen (durch tatsächliche Koinzidenz verursachter Summationseffekt), was die Peakintensitäten stark beeinträchtigen kann. Mit Hilfe der kernphysikalischen Eigenschaften des Nuklids und der sogenannten totalen Effizienz des Detektors, kann man diesen Effekt rechnerisch korrigieren. Die Aufgabe des Studenten gestaltet sich wie folgt: Nach der Einarbeitungsphase, besteht der experimentelle Teil daraus, zunächst die Kalibration durchzuführen, zu testen und schließlich die Korrekturmethode auf die aktuellen Proben anzuwenden.

  1. Durchsicht der Literatur
  2. Aktivierung und Messung der Nuklide mit Einzellinien
  3. Bestimmung der totalen Effizienz
  4. Anwendung und Test der Korrekturmethode
  5. Verfassen der Bachelor-Arbeit

Weitere Informationen:  Dr. Zsolt Reváy, <zsolt.revay@frm2.tum.de>. Tel. 089 289 12694

geeignet als
  • Bachelorarbeit Physik
Themensteller(in): Winfried Petry

Abgeschlossene und laufende Abschlussarbeiten an der Arbeitsgruppe

High-efficiency polymer solar cells
Abschlussarbeit im Masterstudiengang Physics (Applied and Engineering Physics)
Themensteller(in): Peter Müller-Buschbaum
Novel dry electrode of detecting electroencephalography
Abschlussarbeit im Masterstudiengang Physics (Applied and Engineering Physics)
Themensteller(in): Peter Müller-Buschbaum

Kondensierte Materie

Wenn Atome sich zusammen tun, wird es interessant: Grundlagenforschung an Festkörperelementen, Nanostrukturen und neuen Materialien mit überraschenden Eigenschaften treffen auf innovative Anwendungen.