Prof. Dr. Martin Zacharias

Photo von Prof. Dr. Martin Zacharias.
Telefon
+49 89 289-12335
Raum
PH: 2077
E-Mail
martin.zacharias@mytum.de
Links
Homepage
Visitenkarte in TUMonline
Arbeitsgruppe
Molekulardynamik
Funktion
Professur für Molekulardynamik

Lehrveranstaltungen und Termine

Titel und Modulzuordnung
ArtSWSDozent(en)Termine
Continuum Mechanics
Zuordnung zu Modulen:
VO 4 Zacharias, M. Mo, 14:00–16:00, PH HS2
Di, 08:30–10:00, PH HS2
Seminar zu aktuellen Themen der molekularen Biophysik
Zuordnung zu Modulen:
HS 2 Zacharias, M. Mi, 14:00–16:00, PH 2074
Exercise to Continuum Mechanics
Zuordnung zu Modulen:
UE 2
Leitung/Koordination: Zacharias, M.
Termine in Gruppen
Biomolecular Systems
Zuordnung zu Modulen:
SE 2 Gerland, U. Simmel, F. Zacharias, M. Do, 12:00–13:30, PH 3343
FOPRA-Versuch 74: Molekulardynamik
Zuordnung zu Modulen:
PR 1 Zacharias, M.
Mitwirkende: Frost, C.
Praktikum Biophysik für Studenten der Biochemie
Zuordnung zu Modulen:
PR 4 Bausch, A. Dietz, H. Lieleg, O. Rief, M. Simmel, F. … (insgesamt 7) Mi, 08:00–13:00, PH 3024
Mi, 08:00–13:00, PH 3024
sowie einzelne oder verschobene Termine

Ausgeschriebene Angebote für Abschlussarbeiten

Struktur und Dynamik von RNA-Molekülen

RNA-Moleküle liegen in der Zelle als einzel-strängige Kettenmoleküle vor, die ein Vielzahl von Konformationen einnehmen können. Die spezifischen Konformationen und ihre Dynamik bestimmen die Funktion der RNA-Moleküle. Im Bachelorprojekt soll versucht werden durch Moleküldynamik-Simulationen die Konformation und Konformationsdynamik in RNA-Molekülen zu untersuchen und besser zu verstehen. Dazu zählt auch die Untersuchung möglicher Konformationsübergänge und Extraktion assozierter thermodynamischer und kinetischer Größen (z.B. die Bestimmung von freien Energiedifferenzen zwischen Konformationszuständen).

geeignet als
  • Bachelorarbeit Physik
Themensteller(in): Martin Zacharias
Untersuchung des Mechanismus der Protein-DNA-Bindung durch Molekulardynamik-Simulationen

Die spezifische Erkennung und Bindung bestimmter Sequenzen entlang von DNA-Molekülen durch Proteine ist essentiell für die kontrollierte Genexpression. Der Mechanismus dieser spezifischen Protein-DNA-Bindung ist noch immer nicht genau verstanden. Durch Moleküldynamik-Simulationen soll der Prozess der Bindung an einem Beispielkomplex in atomarem Detail durch Simulation nachvollzogen werden. Dabei sollen auch umgebende Wassermoleküle und Ionen in die Simulationen mit einbezogen werden.

geeignet als
  • Bachelorarbeit Physik
Themensteller(in): Martin Zacharias

Kondensierte Materie

Wenn Atome sich zusammen tun, wird es interessant: Grundlagenforschung an Festkörperelementen, Nanostrukturen und neuen Materialien mit überraschenden Eigenschaften treffen auf innovative Anwendungen.

Kern-, Teilchen-, Astrophysik

Ziel der Forschung ist das Verständnis unserer Welt auf subatomarem Niveau, von den Atomkernen im Zentrum der Atome bis hin zu den elementarsten Bausteinen unserer Welt.

Biophysik

Biologische Systeme, vom Protein bis hin zu lebenden Zellen und deren Verbänden, gehorchen physikalischen Prinzipien. Unser Forschungsbereich Biophysik ist deutschlandweit einer der größten Zusammenschlüsse in diesem Bereich.