Prof. Dr. Martin Zacharias

Photo von Prof. Dr. Martin Zacharias.
Telefon
+49 89 289-12335
Raum
Physik I: 2077
E-Mail
martin.zacharias@mytum.de
Links
Homepage
Visitenkarte in TUMonline
Arbeitsgruppe
Molekulardynamik
Funktion
Professur für Molekulardynamik

Lehrveranstaltungen und Termine

Titel und Modulzuordnung
ArtSWSDozent(en)Termine
Continuum mechanics
Zuordnung zu Modulen:
VU 6 Zacharias, M.
Mitwirkende: Reif, M.
Montag, 14:00–16:00
Dienstag, 08:30–10:00
sowie Termine in Gruppen
Seminar zu aktuellen Themen der molekularen Biophysik
Zuordnung zu Modulen:
HS 2 Zacharias, M. Donnerstag, 14:00–16:00
Biomolecular Systems
Zuordnung zu Modulen:
SE 2 Gerland, U. Simmel, F. Zaccone, A. Zacharias, M. Donnerstag, 12:00–13:30
sowie einzelne oder verschobene Termine
FOPRA-Versuch 74: Molekulardynamik
Zuordnung zu Modulen:
PR 1 Zacharias, M.
Mitwirkende: Frost, C.
Munich Physics Colloquium
Zuordnung zu Modulen:
KO 2 Finley, J. Krischer, K. Zacharias, M. Montag, 17:15–19:00
Montag, 17:15–19:00
sowie Termine in Gruppen
Praktikum Biophysik für Studenten der Biochemie
Zuordnung zu Modulen:
PR 4 Bausch, A. Dietz, H. Lieleg, O. Rief, M. Simmel, F. … (insgesamt 7) Mittwoch, 08:00–13:00
Mittwoch, 08:00–13:00
sowie einzelne oder verschobene Termine

Ausgeschriebene Angebote für Abschlussarbeiten

Berechnung von freien Energieänderungen durch alchemische Transformation

Die Berechnung und Extraktion von Änderungen der freien Energie aus Computersimulationsstudien ist von zentraler Bedeutung in der molekularen Biophysik. Beispielsweise interessiert man sich oft für die Frage, ob eine Proteinmutation oder eine chemische Änderung eines Liganden zu einer Verbesserung der Binding an einen Partner führt oder die Stabilität einer Struktur verbessert oder verschlechtert. Simulationsstudien erlauben die Berechnung der assozierten freien Energieänderungn durch alchemische Transformation. In dem geplanten Thema sollen sowohl methodische Neuerungen wie auch interessante Anwendungen bearbeitet werden.

geeignet als
  • Bachelorarbeit Physik
Themensteller(in): Martin Zacharias
Mechanismus der DNA und RNA Hybridisierung

Die Doppelstrangbildung von DNA und RNA ist von zentraler Bedeutung für viele Lebensprozesse. Im Rahmen der Bachelorarbeit soll der molekulare Mechanismus der Doppelstrangbildung aus einzelsträngigen DNA und RNA Molekülen durch Computersimulationen aufgeklärt werden. Die Simulationen sollen mit einfachen Modellen der Strukturbildung verglichen werden.

geeignet als
  • Bachelorarbeit Physik
Themensteller(in): Martin Zacharias
Untersuchung der Bindung von Biomolekülen durch neuartige Simulationstechniken

Im Rahmen der Bachelor-Abschlussarbeit sollen Moleküldynamik-Simulationen zur Untersuchung des Mechanismus der Binding von Biomolekülen eingestezt und weiterentwickelt werden. Ziel ist es, den Binde- und Erkennungsmechanismus von Biomolekülen (insbesondere Proteinen) und die auftretenden Kräfte im atomaren Detail zu verstehen. Die Arbeiten umfassen Simulationsstudien am Computer und möglicherweise auch Programmieraufgaben zur Auswertung der Ergebnisse mit Methoden der statistischen Mechanik.

geeignet als
  • Bachelorarbeit Physik
Themensteller(in): Martin Zacharias

Kondensierte Materie

Wenn Atome sich zusammen tun, wird es interessant: Grundlagenforschung an Festkörperelementen, Nanostrukturen und neuen Materialien mit überraschenden Eigenschaften treffen auf innovative Anwendungen.

Kern-, Teilchen-, Astrophysik

Ziel der Forschung ist das Verständnis unserer Welt auf subatomarem Niveau, von den Atomkernen im Zentrum der Atome bis hin zu den elementarsten Bausteinen unserer Welt.

Biophysik

Biologische Systeme, vom Protein bis hin zu lebenden Zellen und deren Verbänden, gehorchen physikalischen Prinzipien. Unser Forschungsbereich Biophysik ist deutschlandweit einer der größten Zusammenschlüsse in diesem Bereich.