Gleichstellung

Der Gleichstellungsplan des Physik-Departments wird regelmäßig alle zwei Jahre fortgeschrieben und beinhaltet fundamentale Ziele sowie konkrete Maßnahmen, um diese zu erreichen.

Professorinnen am Physik-Department Nora Brambilla (links) und Katharina Krischer (rechts), Professorinnen am Physik-Department. Bilder: TUM/Heddergott. Der Gleichstellungsplan unterliegt einem stetigen Qualitätsmanagement durch die Gleichstellungskommission, die Ressourcen, Prozesse und flankierende Maßnahmen optimiert. Hierfür hat auch das Physik-Department seine Beauftragten, die als Ansprechpartner, als Organisatoren von Veranstaltungen zur Förderung der Gleichstellung und für die kontinuierliche Erarbeitung eines aktuellen Gleichstellungsplans zur Verfügung stehen.

Für angehende Wissenschaftlerinnen können zudem Jobs bzw. die Förderung von Stellen, Stipendien und Kinderbetreuungsmöglichkeiten von Interesse sein. Für Studentinnen und für Schülerinnen werden eine Reihe von Veranstaltungen und Förderungsmöglichkeiten angeboten.

Gleichstellungsplan

Alle zwei Jahre wird ein neuer Gleichstellungsplan vorgelegt. Aktuell liegt der Gleichstellungsplan 2013 vor.