de | en

Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP)

Adresse/Kontakt

Boltzmannstrasse 2
85748 Garching b. München

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Arbeitsgruppe

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

Andere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Lehrangebot der Arbeitsgruppe

Lehrveranstaltungen mit Beteiligung der Arbeitsgruppe

Titel und Modulzuordnung
ArtSWSDozent(en)Termine
Applied Plasma Physics: Large Vortices (Zonal Flows and Other Structures) in Fusion Reactors, Jupiter, Climate and Astrophysics
Zuordnung zu Modulen:
VO 2 Hallatschek, K. Mi, 14:00–16:00, PH II 127
Computational Physics 2: Simulation of Classical and Quantum Mechanical Systems
Zuordnung zu Modulen:
VO 2 Recksiegel, S. Di, 14:00–16:00, PH HS3
Fusionsforschung
Zuordnung zu Modulen:
VO 2 Günter, S. Do, 08:30–10:00, PH HS2
Parallelisierung von physikalischen Rechnungen auf GPUs mit CUDA
Zuordnung zu Modulen:
PS 2 Recksiegel, S. Do, 16:00–18:00, PH 1161
sowie einzelne oder verschobene Termine
Proseminar Plasma Physics
Zuordnung zu Modulen:
PS 2 Günter, S. Lauber, P. Manz, P. Stroth, U.
Seminar Plasmaphysik
Zuordnung zu Modulen:
HS 2 Günter, S. Lauber, P. Manz, P. Stroth, U.
Exercise to Computational Physics 2: Simulation of Classical and Quantum Mechanical Systems
Zuordnung zu Modulen:
UE 2 Recksiegel, S. Termine in Gruppen
Übung zu Fusionsforschung
Zuordnung zu Modulen:
UE 2 Lauber, P.
Leitung/Koordination: Günter, S.
Termine in Gruppen
FOPRA-Versuch 12: Einführung in die Rasterelektronenmikroskopie
Zuordnung zu Modulen:
PR 1 Stroth, U.
Mitwirkende: Balden, M.Dörsch, G.
FOPRA-Versuch 88: Lineare und nichtlineare Wellen in einem Doppelplasma-Experiment
Zuordnung zu Modulen:
PR 1 Stroth, U.
Mitwirkende: Dörsch, G.Dux, R.
Physikalische Information und Dokumentation
Diese Lehrveranstaltung ist keinem Modul zugeordnet.
KO 4 Diener, J. Homolka, J.
Physiksoftware und Datenbanken
Diese Lehrveranstaltung ist keinem Modul zugeordnet.
KO 4 Diener, J. Homolka, J.
Seminar über Theoretische Elementarteilchenphysik
Zuordnung zu Modulen:
SE 2 Beneke, M. Garbrecht, B. Ibarra, A. Recksiegel, S. Weiler, A. Do, 14:00–16:00, PH 3344
Do, 14:00–16:00, PH HS3
Webtechnologien für Physikstudierende
Diese Lehrveranstaltung ist keinem Modul zugeordnet.
KO 4 Diener, J. Homolka, J.

Ausgeschriebene Angebote für Abschlussarbeiten an der Arbeitsgruppe

Simulation der Waermeleitung in Tokamak Plasmen mit realistischer anisotroper Leitfaehigkeit
Der nichtlineare MHD-Code JOREK erlaubt die Simulation von großskaligen Instabilitäten in realistischen Tokamak-Plasmen. Aufgrund der starken Magnetfelder ist die Wärmeleitfähigkeit in Fusionsplasmen extrem anisotrop (typisch mehr als 100 Millionen mal schneller entlang der Feldlinien als senkrecht dazu). Das aktuell verwendete Modell für die Leitfähigkeit im Code ist in bestimmten Regionen des Plasmas nicht realistisch. Ziel dieses Projektes ist die Implementierung eines besseren Modells für die Wärmeleitung sowie der Vergleich der sich daraus ergebenden Temperatur-Verteilung zwischen dem alten und neuen Modell in verschiedenen Magnetfeldkonfigurationen.

The non-linear MHD code JOREK allows to simulate large scale instabilities in realistic tokamak plasmas. Due to the strong magnetic fields, the heat conductivity in fusion plasmas is highly anisotropic (typically more than 100 million times faster along field lines than perpendicular to them). The presently applied model for the heat conductivity in the code is not realistic in some regions of the plasma. The aim of the present project is to implement a better model for heat conduction and comare the resulting temperature distributions between the old and new model for different magnetic configurations.
geeignet als
  • Bachelorarbeit Physik
Themensteller(in): Sibylle Günter

Abgeschlossene und laufende Abschlussarbeiten an der Arbeitsgruppe

"Characterization of the beam properties of an imaging heavy ion beam probe applied to a fusion plasma"
Abschlussarbeit im Masterstudiengang Physics (Applied and Engineering Physics)
Themensteller(in): Gregor Birkenmeier
Geometric Numeric Algotithms for Magnetohydrodynamics
Abschlussarbeit im Masterstudiengang Physics (Applied and Engineering Physics)
Themensteller(in): Sibylle Günter
Nach oben