Dichte und seltsame hadronische Materie

Prof. Laura Fabbietti

Forschungsgebiet

We are working mainly on strange things, which sounds maybe odd but it refers simply to particles containing a strange quark.

Why is the study of mesons and baryons with a strange content relevant for the human kind? One of the pioneering ideas behind this study was the hypothesis that neutron stars might have a condensate of strange particles in their core. Astronomers look at neutron stars and determine their mass and radii, we collide nuclei in the laboratory and try to produce high density environments, to measure there strange particles and help theoreticians in constraining models for neutron stars... among other things.

Adresse/Kontakt

James-Franck-Str. 1
85748 Garching b. München

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Arbeitsgruppe

Professorinnen und Professoren

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Lehrangebot der Arbeitsgruppe

Lehrveranstaltungen mit Beteiligung der Arbeitsgruppe

Titel und Modulzuordnung
ArtSWSDozent(en)Termine
Wissenschaftlerin für einen Tag
Diese Lehrveranstaltung ist keinem Modul zugeordnet.
WS 0.4
Leitung/Koordination: Fabbietti, L.

Abgeschlossene und laufende Abschlussarbeiten an der Arbeitsgruppe

Analyses of Anisotropic Flow with Symmetric Cumulants in ALICE at the Large Hadron Collider
Abschlussarbeit im Masterstudiengang Physics (Applied and Engineering Physics)
Themensteller(in): Laura Fabbietti
Spektren geladener Pionen in Pion-Kern Reaktionen bei 1,7GeV/c
Abschlussarbeit im Bachelorstudiengang Physik
Themensteller(in): Laura Fabbietti

Kern-, Teilchen-, Astrophysik

Ziel der Forschung ist das Verständnis unserer Welt auf subatomarem Niveau, von den Atomkernen im Zentrum der Atome bis hin zu den elementarsten Bausteinen unserer Welt.