Wahlpflichtmodule Theoretische Physik

Das Wahlpflichtmodul Theoretische Physik gewährleistet eine fundierte Grundausbildung in fortgeschrittener theoretischer Physik.

Im Wintersemester des ersten Studienjahres steht in den Masterstudiengängen des Physik-Departments jeweils ein Wahlpflichtmodul im Umfang von 10 CP aus dem Bereich der theoretischen Physik im Studienplan. Die aktuellen Kataloge für die jeweiligen Studiengängen sind im folgenden wiedergegeben. Diese Wahlpflichtfächer sind in der Regel für Studierende eines der anderen Masterstudiengänge als Spezialfach wählbar. Bitte beachten Sie die empfohlenen Voraussetzungen der einzelnen Module – es gibt jedoch in jedem Katalog jeweils mindestens ein Modul, dessen Voraussetzungen nicht über die des Zulassungsverfahrens für den Masterstudiengang hinausgehen.

Bei dem Theorie-Modul handelt es sich um ein Wahlpflichtmodul, d.h. Sie können dieses nach der Wahl nicht mehr durch ein anderes ersetzen. Dies bedeutet auch, dass Sie die Wahl treffen müssen, bevor Sie die erste Prüfung eines der möglichen Module antreten.
(Aufgrund der verspäteten Bekanntgabe des Katalogs für den Studiengang "Physik (Physik der kondensierten Materie)" im Studienjahr 2015/16 gibt es hier eine Kulanzregel. Studierende in diesem Studiengang, die Ihre Wahl noch ändern möchten, wenden sich bitte direkt an den Schriftführer des Studiengangs)

Die Prüfungen sind in der Regel schriftlich, und finden in der Prüfungsperiode im Anschluss an die Vorlesungszeit des Wintersemesters statt. Am Ende der vorlesungsfreien Zeit gibt es einen Wiederholungstermin, falls die Prüfung nicht bestanden wurde. Weitere Wiederholungstermine gibt es dann erst wieder nach einem Jahr nach dem Wintersemester.

Wahlpflichtkataloge für theoretische Physik

Masterstudiengang Physik (Physik der kondensierten Materie)

Masterstudiengang Physik (Kern-, Teilchen- und Astrophysik)

Masterstudiengang Physik (Biophysik)

Masterstudiengang "Physics (Applied and Engineering Physics)"