Theoretische Teilchenphysik an Collidern

Prof. Andreas Weiler

Forschungsgebiet

The aim of our work is to develop plausible theories that address the problems of the Standard Model and to derive signatures, which can be tested at experiments like the Large Hadron Collider at CERN. The central question is the nature of electro-weak symmetry breaking, and the properties of the Higgs particle, which is central to the whole enterprise. The properties of the electroweak symmetry breaking sector remain nebulous, and yet there is no doubt their influence is crucial in many areas of physics such as flavour and CP violation, early Universe cosmology and dark-matter.

Adresse/Kontakt

James-Franck-Str. 1/I
85748 Garching b. München

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Arbeitsgruppe

Professorinnen und Professoren

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Lehrangebot der Arbeitsgruppe

Lehrveranstaltungen mit Beteiligung der Arbeitsgruppe

Titel und Modulzuordnung
ArtSWSDozent(en)Termine
Relativity, Particles, and Fields
Zuordnung zu Modulen:
VU 6 Weiler, A. Dienstag, 10:00–12:00
Donnerstag, 12:00–14:00
sowie Termine in Gruppen

Abgeschlossene und laufende Abschlussarbeiten an der Arbeitsgruppe

Collider Reach
Abschlussarbeit im Masterstudiengang Physik (Kern-, Teilchen- und Astrophysik)
Themensteller(in): Andreas Weiler
Continuous Spin and the Poincare Group
Abschlussarbeit im Bachelorstudiengang Physik
Themensteller(in): Andreas Weiler
Littlest Higgs Model with T-Parity
Abschlussarbeit im Masterstudiengang Physik (Kern-, Teilchen- und Astrophysik)
Themensteller(in): Andreas Weiler
SO(7)/SO(6) Composite Higgs Model
Abschlussarbeit im Masterstudiengang Physik (Kern-, Teilchen- und Astrophysik)
Themensteller(in): Andreas Weiler

Kern-, Teilchen-, Astrophysik

Ziel der Forschung ist das Verständnis unserer Welt auf subatomarem Niveau, von den Atomkernen im Zentrum der Atome bis hin zu den elementarsten Bausteinen unserer Welt.