Proseminare in den Masterstudiengängen

Die Masterstudierenden belegen mindestens ein Proseminar aus dem breiten Angebot des entsprechenden Fachbereichs am Physik-Department. Das Thema wird meist im Zusammenhang mit der Masterarbeit gewählt.

Allgemeine Hinweise zu Proseminaren

Standardmäßig zeigt die Tabelle den Modulkatalog für das Proseminar in den Masterstudiengängen Physik eingeschränkt auf das aktuelle Semester.Sie können die Suchfunktion verwenden, um diese Auswahl zu ändern. Grundsätzlich wird empfohlen die Auswahl des Seminars mit dem Mentor oder der Mentorin und dem Themensteller oder Themenstellerin der Masterarbeit abzustimmen.

Die eigentliche Anmeldung zu den Proseminaren und die konkrete Zuteilung von Vortragsthemen erfolgt in der Regel in der jeweiligen Vorbesprechung in der ersten Vorlesungswoche. Im Rahmen dieser Vorbesprechungen werden auch alle weiteren Details zum Ablauf des spezifischen Seminars vereinbart.

Der Umfang der Proseminare ist 4 Credit Points (CP). Konkret fällt die Vorbereitung und Durchführung des eigenen Vortrags sowie die aktiven Teilnahme an den Diskussionen innerhalb des Seminars an. Die Arbeitsbelastung ist also an Stelle einer abschließenden Prüfung kontinuierlich über die Dauer der Veranstaltung verteilt.

Im Sinne dieses flexiblen Prüfungsmodus’ werden auch Proseminarmodule mit einer Modulprüfung abgeschlossen. Daher ist eine Prüfungsanmeldung (i. d. R. während der üblichen Anmeldezeiträume) in TUMonline erforderlich. Nur für angemeldete Studierende können die verantwortlichen Dozentinnen und Dozenten das Proseminarmodul am Ende des Semesters als "bestanden" verbuchen.

Nur in Einzelfällen und dann hauptsächlich für Studierende anderer Fachrichtungen werden Proseminare benotet. In den Masterstudiengängen Physik sind Proseminare Studienleistungen, die stets nur mit dem Prädikat "bestanden" und ohne Note in den Abschluss eingehen.

Suche im Proseminarkatalog

Sie können im Proseminarkatalog der Masterstudiengängen Physik nach Modulbeschreibungen durchsuchen.

Einträge

Modulnr. Titel KTA KM BIO AEP
PH0058 Munich Physics Colloquium
PH1302 Fortschritte in der Festkörperphysik
PH1306 Nuclei in the Cosmos
PH1310 Physics at the Large Hadron Collider
PH1315 Modern X-Ray Physics
PH1317 Neutronen in Forschung und Industrie
PH1320 Spin Caloritronics and Spin Pumping
PH1321 Aktuelle Themen der Magneto- und Spinelektronik
PH1322 Supraleitende Quantenschaltkreise
PH1325 Grundlegende Phänomene der Physik der weichen Materie
PH1337 Seminar zu Erneuerbare Energien
PH1344 Selbst-Assemblage, selbst-organisiertes Wachstum und unkonventionelle Nanofabrikation
PH1345 Seminar zu Biophysik der Zelle 2
PH1351 Parallelisierung von physikalischen Rechnungen auf GPUs mit CUDA
PH1354 Aktuelle Fragen der Kurzzeitphysik
PH1369 NMR und NMR-Bildgebung
PH1371 Biomedizinische Physik 2: Methoden und Anwendungen
PH1377 Aktuelle Themengebiete der Oberflächen- und Nanowissenschaften
PH1380 Ultrakurzzeitphysik
PH1383 Aktuelle Themen der molekularen Biophysik
PH1386 Seminar to Nanoscience using Scanning Probe Microscopy
PH1387 Current Topics in Nanophysics "What's hot ... what's not?"
PH1394 Aktuelle Themen der Medizintechnik (IMETUM-Seminar)
PH1404 Intrazelluläre Motilität
PH1407 First-Principles Multiscale Modelling in Catalysis-, Energy-, and Materials-Research
PH1413 Electrified Solid/Liquid Interfaces: from Theory to Applications
PH1414 Current Problems in Semiconductor Physics
PH1415 Theoretical Particle Physics: Fields, Symmetries and Quantum Phenomena
PH1417 Attosecond Metrology
PH1420 Aufbau und Steuerung eines Messplatzes mit LabView für Masterstudierende
PH1424 Energy Materials 2
PH1437 Quantenmaterie in extremen Bedingungen
PH1439 Theorie der Quantenmaterie für Masterstudierende
PH1440 Quantensensorik
PH1441 Master Pieces of Quantum Field Theory
PH1442 Seminar zu Methoden und Datenanalyse in der Biophysik
PH1443 Forschungsseminar zu Synthetischen Genetischen Schaltkreisen