de | en

Anmeldung zu Lehrveranstaltungen (Vorlesungen, Übungen, Proseminare, Praktika)

Eine Anmeldung zu Vorlesungen, Übungen und Proseminaren ist in der Regel nicht notwendig, bietet jedoch einige Vorteile. Lediglich bei den physikalischen Praktika ist die Anmeldung zwingend erforlderich.

In diesem Artikel wird das übliche Verfahren für Lehrveranstaltungen der Physik beschrieben. Bitte beachten Sie, dass im Einzelfall Abweichungen möglich sind, die dann z.B. über die Beschreibung der Lehrveranstaltung beschrieben sind. Als TUM-Studierende(r) können Sie grundsätzlich an allen Lehrveranstaltungen/Modulen der TUM teilnehmen; beachten Sie jedoch bei anderen Fakultäten/zentralen Einrichtungen deren Anforderung an die Lehrveranstaltungsanmeldung.

Lehrveranstaltungsanmeldung in der Physik

Soweit nicht in der LV-Beschreibung in besonderen Fällen etwas anderes angekündigt ist, ist die TUMonline-Anmeldung in Vorlesungen oder Seminaren keine Voraussetzung für die Teilnahme an der Lehrveranstaltung. Für Praktika und Übungen beachten Sie bitte die Hinweise unten. Notwendige Vorausetzung für die Teilnahme an der Prüfung des zugehörigen Moduls ist hingegen später die Prüfungsanmeldung. Die Anmeldung wird allerdings auch für Vorlesungen und Seminare empfohlen, da sie folgende Vorteile hat:

Information über Termine der Lehrveranstaltung
Durch die LV-Anmeldung in TUMonline werden die Termine der entsprechenden LV-Gruppe in Ihren persönlichen Terminkalender übernommen und Sie werden über Terminverschiebungen und -absagen automatisch per E-Mail informiert.
eventuell Zugriff auf Lehrmaterialien (soweit ein Moodle-Kurs existiert)
Der Zugriff auf Lehrmaterialien in Moodle wird in der Regel über die TUMonline-Anmeldung in der Lehrveranstaltung gesteuert.
Teilnahme an der Lehrveranstaltungs-Evaluation
Die E-Mail-Einladungen zur Vorlesungsumfrage werden an die in TUMonline zu der Lehrveranstaltung angemeldeten Studierenden verschickt.
organisatorische Unterstützung der Vortragenden
Die Dozent(inn)en können E-Mails an alle angemeldeten Studierenden senden. Bei einer frühzeitigen Anmeldung vor Semesterbeginn können die Dozent(inn)en auf eventuell unerwartet hohe Anmeldezahlen reagieren.

Übungen

Bei großen Modulen mit umfangreichem Übungsbetrieb erfolgt die Anmeldung in der Regel in den ersten Vorlesungswochen und dient insbesondere einer gleichmäßigen Auslastung aller Übungsgruppen. Das Prozedere wird meist in einer der ersten Vorlesungen erläutert. Hierzu kann es sein, dass die jeweiligen Dozent(inn)en eine Beschränkung der Anmeldezahlen für die jeweiligen Gruppen einrichten – bei Fragen zur Übungsanmeldung wenden Sie sich an die/den jeweiligen Dozentin/en oder Übungsleiter(in).

Die Anmeldung zu Übungen von kleinen Spezialfächern erfolgt in der Regel so wie für die Vorlesungen.

Physikalische Praktika

Die Teilnahme an den physikalischen Praktika erfordert eine Anmeldung, die über die jeweiligen Webseiten durchgeführt wird. In diesem Zuge erfolgt in der Regel auch eine Einteilung in Praktikums-Teams. Beachten Sie auch die jeweilige Einführungsveranstaltung.

Proseminare

Die Themenvergabe bei den Proseminaren erfolgt in der Regel im Rahmen des ersten Termin. Die LV-Anmeldung dient meist nur dazu, die Termine in den persönlichen Kalender zu übernehmen. Vergessen Sie die Anmeldung zur Prüfung nicht!

Nach oben