de | en

PD Dr. Oliver Kortner

Telefon
+49 89 323 54-240
Raum
E-Mail
gu53mul@mytum.de
Links
Visitenkarte in TUMonline
Arbeitsgruppe
Hadronenstruktur und Fundamentale Symmetrien
Funktion
Privatdozent am Physik-Department

Lehrveranstaltungen und Termine

Ausgeschriebene Angebote für Abschlussarbeiten

Simulation des Verhaltens von Driftrohrkammern mit dem Garfield-Simulationsprogramm

Driftrohrkammern haben sich als Myonkammern mit hoher Ortsauflösung für die großflächige Instrumentierung der Myonsystem von Teilchenphysikexperimenten bewährt. Sie werden auch für den Einsatz an zukünftigen Hadroncollidern wie dem HL-LHC, der 2026 in Betrieb gehen wird, oder dem FCC, einem möglichen zukünftigen 100 TeV pp-Collider am CERN, in Betracht gezogen. Um die Driftrohrkammern für die zukünftigen Einsatzgebiete zu optimieren, benötigt man neben Teststrahlmessungen Simulationsprogramme. Für die Simulation des Verhaltens von Gasionisierungsdetektoren verwendet man das Simulationsprogramm ,,Garfield''. Die Anwendung des Simulationsprogramms für die Optimierung der Parameter der Driftrohre ist der Gegenstand der angebotenen Bachelorarbeit.

geeignet als
  • Bachelorarbeit Physik
Themensteller(in): Oliver Kortner
Nach oben