de | en

Professor Reinhard Kienberger wird Universitätsrat der TU Graz

Österreichische Bundesregierung beruft TUM-Experten für ultraschnelle physikalische Prozesse

2018-03-21 – Nachrichten aus dem Physik-Department

Professor Reinhard Kienberger wurde kürzlich von der östreichischen Bundesregierung zum Universitätsrat der Technischen Universität Graz bestellt.

Photo
Prof. Dr. Reinhard Kienberger – Photo: Astrid Eckert / TUM

Neben Reinhard Kienberger wurden zwei weitere Räte von der Regierung bestellt, hinzu kommen noch drei, die vom Senat der TU Graz gewählt wurden. Die Amtszeit der neu bestimmten Räte beträgt 5 Jahre, endet also 2023.

Der Universitätsrat ist neben dem Rektor, dem Rektorat und dem Senat eines der obersten Leitungsorgane österreichischer Universitäten. Ähnlich wie der Hochschulrat der TUM ist der Universitätsrat in Österreich in etwa mit dem Aufsichtsrat eines Unternehmens vergleichbar. Zu seinen wichtigsten Aufgaben gehören die Wahl des Rektors aus einem Dreiervorschlag des Senats, die Genehmigung von Entwicklungsplan, Organisationsplan und Leistungsvereinbarungsentwurf der Universität sowie die Zustimmung zum Budgetvoranschlag des Rektorats.

Reinhard Kienberger stammt aus Saalfelden in Österreich. Nach seiner Promotion an der TU Wien ermöglichte ein Stipendium der Österreichischen Akademie der Wissenschaften einen Forschungsaufenthalt am SLAC National Accelerator Laboratory in Stanford, Kalifornien. Sein Forschungsfeld ist die Attosekundenspektroskopie, die Erzeugung und Vermessung von extrem kurzen Laserpulsen. Damit werden entsprechend schnelle physikalische Prozesse sichtbar und erfassbar gemacht.

Seit 2013 ist Reinhard Kienberger Ordinarius am Physik-Department der TUM. Darüber hinaus ist er Max-Planck-Fellow am Max-Planck-Institut für Quantenoptik in Garching. Seine wissenschafltiche Arbeit wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter 2016 der “Prize for Research in Laser Science and Applications” der Europäischen Physikalischen Gesellschaft (EPS).

Kontakt

Prof. Dr. Reinhard Kienberger
Technische Universität München
James-Frank-Str. 1, 85748 Garching
Nach oben