Matthias Rief wird Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

2015-03-20 – Nachrichten aus dem Physik-Department

Die Bayerische Akademie der Wissenschaften hat elf Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aufgrund ihrer wissenschaftlichen Leistungen als neue Mitglieder gewählt – darunter auch Prof. Matthias Rief, Lehrstuhlinhaber für Molekulare Biophysik am Physik-Department.

Prof. Matthias Rief
Neues Mitglied in der Bayerischen Akademie der Wissenschaften: Prof. Matthias Rief (Photo: Eckert und Heddergott)

Prof. Matthias Rief ist Lehrstuhlinhaber für Molekulare Biophysik am Physik-Department. Er forscht zur Physik einzelner Biomoleküle und dem Verfahren der Einzelmolekül-Kraftspektroskopie. Seine Arbeitsgruppe hat Techniken mitentwickelt, die es ermöglichen, einzelne Biomoleküle direkt zu kontaktieren und ihre mechanischen Eigenschaften zu untersuchen. Die Fragestellungen reichen von der Selbstorganisation und Faltung von Proteinen und DNA bis hin zur Bewegung einzelner molekularer Motoren. Nach dem Studium der Physik an der TUM und der Promotion in Physik an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) arbeitete Matthias Rief als PostDoc an der Stanford University, USA. Nach einer Professur an der LMU wurde er 2003 ans Physik-Department der TUM berufen.

Die Bayerische Akademie der Wissenschaften ist die größte und eine der ältesten Wissenschaftsakademien in Deutschland. Sie ist zugleich Gelehrtengemeinschaft und Forschungseinrichtung von internationalem Rang. In 37 Kommissionen betreibt sie langfristige Grundlagenforschung im geistes- und naturwissenschaftlichen Fächerspektrum.

Auch Mitglied der Leopoldina

Seit Kurzem ist Matthias Rief bereits Mitglied der “Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina – Nationale Akademie der Wissenschaften”.

Die Leopoldina ist eine der ältesten Wissenschaftsakademien der Welt. 1652 gegründet, ist sie der freien Wissenschaft zum Wohle der Menschen und der Gestaltung der Zukunft verpflichtet. Mit ihren rund 1500 Mitgliedern versammelt die Leopoldina hervorragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und zahlreichen weiteren Ländern.

Kontakt

Prof. Dr. Matthias Rief
Technische Universität München
James-Franck-Str. 1
85748 Garching
Tel.: +49 89 289-12471

Kondensierte Materie

Wenn Atome sich zusammen tun, wird es interessant: Grundlagenforschung an Festkörperelementen, Nanostrukturen und neuen Materialien mit überraschenden Eigenschaften treffen auf innovative Anwendungen.

Kern-, Teilchen-, Astrophysik

Ziel der Forschung ist das Verständnis unserer Welt auf subatomarem Niveau, von den Atomkernen im Zentrum der Atome bis hin zu den elementarsten Bausteinen unserer Welt.

Biophysik

Biologische Systeme, vom Protein bis hin zu lebenden Zellen und deren Verbänden, gehorchen physikalischen Prinzipien. Unser Forschungsbereich Biophysik ist deutschlandweit einer der größten Zusammenschlüsse in diesem Bereich.