Praktische Übungen für Maschinenwesen

Spannungsoptische Analyse bei einem ZugversuchSpannungsoptische Analyse bei einem Zugversuch. Bild: TUM.PH/Hauptner.

Das Durchführen und Auswerten physikalisch-technischer Experimente ist eine Fertigkeit, die von jedem (angehenden) Ingenieur bei der Arbeit im Labor verlangt wird. Aus diesem Grund bieten wir als Zusatzangebot zur "Experimentalphysik für Maschinenwesen" für alle Studienanfänger ab WS2017/18 diese Praktischen Übungen an. Sie haben dabei die Möglichkeit, an vier Terminen zu jeweils einem anderen Thema zu experimentieren, Messungen durchzuführen und diese auszuwerten. Sie arbeiten dabei in einem Team aus zwei Teilnehmern und werden intensiv von Tutoren betreut und angeleitet.
Die Teilnahme an den Praktischen Übungen ist freiwillig, es besteht auch kein Bezug zur Modulprüfung zur "Experimentalphysik für Maschinenwesen".
Den Praktischen Übungen ist das Modul PH8118 (1 Credit) zugeordnet. Bei einer erfolgreichen Teilnahme wird dieses Modul automatisch als bestanden gewertet.

Kurse im WS 2017/8

Im Wintersemester 2017/18 werden vier Kurse angeboten, jeder Kurs besteht aus 4 Terminen (Termine im Einzelnen siehe unten). Zur Teilnahme an einem der Kurse des Wintersemesters 2017/18 ist eine Anmeldung erforderlich. Nach der Anmeldung besteht zudem die Möglichkeit, sich selbständig in Zweiergruppen einzuteilen. Die Anmeldung zu allen Kursen beginnt am 30.10.2017 (0:00 Uhr).
Zur Anmeldung und Team-Einteilung gelangen Sie über die Praktikums-Seite für Studierende. (Eine Anmeldung über TUMonline ist nicht möglich!) Aufgrund beschränkter Kapazitäten ist die Zahl der Teilnehmerplätze begrenzt!

Nr. Kurs
1 Beginn: 16.11.2017
2 Beginn: 17.11.2017
3 Beginn: 11.1.2018
4 Beginn: 12.1.2018

Praktikumsversuche

Bei den Praktischen Übungen werden 4 unterschiedliche Versuche durchgeführt, dies sind die Versuche Optische Abbildung, Dehnung und mechanische Spannung, Interferometrie und Resonanz. In welcher Reihenfolge und wann die Versuche durchgeführt werden, wird nach Anmeldung zugeteilt. Sie finden die Einteilung für Ihr Team auf der Praktikums-Seite für Studierende.

Die Anleitungen zu den Versuchen sowie allgemeine Hinweise dazu finden Sie hier zum Download: Skript der Versuchsbeschreibungen

Lageplan

Die Praktischen Übungen finden statt in den Räumen MW0027 und MW0028 (Gebäude 0, Erdgeschoss) des Gebäudes für Maschinenwesen. Das Praktikumsbüro finden Sie im Raum MW0026n.

Lageplan

Betreuer

Kurs 1 (Beginn 16.11.2017 8:30 Uhr)

  • INT: R. Kluge
  • ABB: M. Golibrzuch
  • RES: L. Flacke
  • DUS: B. Cöster

Kurs 2 (Beginn 17.11.2017 13:30 Uhr)

  • INT: M. Nuber
  • ABB: C. Weindl
  • RES: M. Burghardt
  • DUS: P. Scheibenbogen

Kurs 3 (Beginn 11.1.2018 8:30 Uhr)

  • INT: R. Kluge
  • ABB:
  • RES: L. Flacke
  • DUS: B. Cöster

Kurs 4 (Beginn 12.1.2017 13:30 Uhr)

  • INT: M. Nuber
  • ABB: C. Weindl
  • RES: S. Rudigkeit
  • DUS: B. Cöster

Kondensierte Materie

Wenn Atome sich zusammen tun, wird es interessant: Grundlagenforschung an Festkörperelementen, Nanostrukturen und neuen Materialien mit überraschenden Eigenschaften treffen auf innovative Anwendungen.

Kern-, Teilchen-, Astrophysik

Ziel der Forschung ist das Verständnis unserer Welt auf subatomarem Niveau, von den Atomkernen im Zentrum der Atome bis hin zu den elementarsten Bausteinen unserer Welt.

Biophysik

Biologische Systeme, vom Protein bis hin zu lebenden Zellen und deren Verbänden, gehorchen physikalischen Prinzipien. Unser Forschungsbereich Biophysik ist deutschlandweit einer der größten Zusammenschlüsse in diesem Bereich.