Spezialfachangebot in Physik

Die Masterstudierenden können am Physik-Department der TUM aus einem umfangreichen Angebot aus allen Bereichen der Physik ihre Spezialvorlesungen wählen.

Im Masterstudiengang müssen Sie insgesamt 30 Credit Points (CP) aus dem Angebot der Spezialfächer erbringen. Davon müssen 20 CP aus einem spezifisch für Ihren Studiengang definierten Katalog sein. Die übrigen 10 CP sollen aus dem komplementären Angebot gewählt werden. Damit wird eine gewisse Breite der Ausbildung gewährleistet. Abweichungen von der Soll-Regel, also weniger als 10 CP aus dem komplementären Angebot müssen von der/m Mentor(in) genehmingt werden (durch Bestätigung auf dem Nachweis über das Mentorengespräch, dass die Breite der Ausbildung gewährleistet ist).

Nach dem zweiten Fachsemester müssen mindestens 10 CP aus den Spezialfächern bestanden sein.

Allgemeine Hinweise zum Spezialfachkatalog

Der Spezialfachkatalog wird vom Prüfungsausschuss zum Beginn eines Studienjahres herausgegeben. Der Arbeitsaufwand der Module entspricht 5 CP. In Ausnahmefällen sind zwei Module zu einem „Doppelmodul” mit entsprechend höherem Arbeitsaufwand (10 CP) zusammengefasst.

Standardmäßig zeigt die Tabelle den Modulkatalog für die Spezialfächer in den Masterstudiengängen Physik eingeschränkt auf das aktuelle Semester (WS 2016/7). Sie können die Suchfunktion verwenden, um diese Auswahl zu ändern..

Suche im Spezialfachkatalog

Sie können im Spezialfachkatalog der Masterstudiengänge Physik nach Modulbeschreibungen suchen.

Einträge

Modulnr. Titel CP KTA KM BIO AEP
PH1001 Theoretische Festkörperphysik 10
PH1002 Quantum Mechanics 2 10
PH2001 Biomedizinische Physik 1 5
PH2012 Molekulare Biophysik: Spektroskopische Methoden 5
PH2013 Biophysik der Zelle 1 5
PH2023 Kinetik zellulärer Reaktionen 5
PH2024 Lichtquellen und Gaslaser 5
PH2025 Quantenoptik 1 5
PH2027 Nonlinear Dynamics and Complex Systems 1 5
PH2031 Supraleitung und Tieftemperaturphysik 1 5
PH2033 Magnetism 5
PH2035 Plasmaphysik 1 5
PH2041 Quantum Field Theory 10
PH2043 General Relativity and Cosmology 10
PH2044 Tests des Standardmodells der Teilchenphysik 1 5
PH2046 Polymer Physics 1 5
PH2048 Nanostructured Soft Materials 1 5
PH2050 Reaktorphysik 1 und Anwendungen der Kerntechnik 5
PH2053 Physics with Neutrons 1 5
PH2057 Computational Physics 1 5
PH2058 Introduction to Astro Physics 5
PH2066 Teilchenphysik mit Neutronen 1 5
PH2071 Fundamentals of Surface and Nanoscale Science 5
PH2073 Astro Particle Physics 1 5
PH2075 Physik mit Positronen 1 5
PH2078 Explodierende Sterne 5
PH2081 Teilchenphysik mit höchstenergetischen Beschleunigern 5
PH2085 Magnetismus und Spin-Phänomene in niedrigdimensionalen Elektronensystemen 5
PH2101 FPGA based detector signal processing 5
PH2116 Gruppentheorie in der Physik 5
PH2140 Nanoscience mittels Rastersondenmikroskopie 5
PH2155 Halbleiterphysik 10
PH2158 Ultrakurzzeitphysik 1 5
PH2165 Quantenmechanik molekularer Systeme 5
PH2166 Physics and Chemistry of Functional Interfaces 5
PH2175 Turbulence in neutral Fluids und Plasmas 5
PH2181 Image Processing in Physics 5
PH2182 Modern X-Ray Physics 5
PH2183 Halbleiter-Nanofabrikation und Nano-analytische Methoden 5
PH2189 Solid State Spectroscopy 5
PH2190 Ultrarelativistic heavy-ion collisions: The physics of the Quark-Gluon Plasma 5
PH2197 Photochemical Energy Conversion Artificial Photosynthesis 5
PH2199 Cosmology 5
PH2201 Energy Materials 1 5
PH2202 Von Quarks zu Hadronen: Tiefunelastische Streuung und Partonmodell 5
PH2216 Cosmic Rays and Neutrino Astronomy 1 5
PH2218 Materialphysik auf atomarer Skala 1 5
PH2221 Data Analysis 5
PH2223 Vacuum, Surfaces and Thin Films 5
PH2226 Chemistry in Biomedical Imaging for Physicists 5
PH2228 Synthetische Biologie 1 5
PH2237 Quantum Information 5
PH2238 Konzepte für zukünftige Hadroncolliderexperimente 1 5
PH2239 Photonische Quantentechnologien 5
PH2240 Physical Principles of Biological Systems 10
PH2241 Hadron Physics at Accelerators, Symmetries and Neutron Stars 5
PH2242 Gravitational Lensing 5
PH2243 Physik unter extremen Bedingungen 5

Termine aus Lehrveranstaltungen zu den markierten Modulen (nur Standardgruppe, d. h. in der Regel die Vorlesung).

Kondensierte Materie

Wenn Atome sich zusammen tun, wird es interessant: Grundlagenforschung an Festkörperelementen, Nanostrukturen und neuen Materialien mit überraschenden Eigenschaften treffen auf innovative Anwendungen.

Kern-, Teilchen-, Astrophysik

Ziel der Forschung ist das Verständnis unserer Welt auf subatomarem Niveau, von den Atomkernen im Zentrum der Atome bis hin zu den elementarsten Bausteinen unserer Welt.

Biophysik

Biologische Systeme, vom Protein bis hin zu lebenden Zellen und deren Verbänden, gehorchen physikalischen Prinzipien. Unser Forschungsbereich Biophysik ist deutschlandweit einer der größten Zusammenschlüsse in diesem Bereich.