Internationalisierungsmittel der TUM Graduate School

Antrag und häufig gestellte Fragen

Pro berechtigten Doktoranden der TUM Graduate School (TUM-GS) stehen während der gesamten Doktorarbeit 1600 € an Reisemitteln für Konferenzen und Forschungsaufenthalte im Ausland zur Verfügung. Bei Aufenthalten von über vier Wochen stehen bis zu 3000 € zur Verfügung. Zusätzlich dazu gibt es weitere 1600 € an Reisemitteln für Konferenzen und Forschungsaufenthalte im Ausland vom Fachgraduiertenzentrum Physik (FGZ) für berechtigte Doktoranden.

Anspruch auf diese Mittel haben alle Doktoranden die:

  1. Mitglied der TUM-Graduate School sind, sowie
  2. In der Promotionsliste der Physik eingetragen sind, sowie
  3. einen Arbeitsvertrag an der TUM haben (keine Max-Planck Angestellte, WMI-Angestellte o.ä.) oder u.U. Stipendiaten (siehe hier)

Antrag auf Erstattung der Reisekosten durch die TUM-Graduate School

Der Antrag auf Erstattung der Auslandsreisekosten besteht einerseits aus einer normalen Reisekostenabrechnung und dem Antrag an die TUM-Graduate School (bei Abschlagszahlung siehe hier). Beide Teile werden gemeinsam nötig. Ihren TUM-GS Antrag finden sie auf www.docgs.tum.de (ältere Doktoranden ohne Docgs siehe hier). Loggen Sie sich ein. Erstellen Sie unter "Erstattung: Internationalisierungsmassnahme" einen neuen Eintrag (Eintrag erstellen nicht möglich siehe hier).

DocGS ansicht

Füllen Sie diesen Antrag einerseits online aus und drucken Sie ihn zusätzlich aus um den Antrag ihrer Reisekostenabrechnung hinzuzufügen. Ihr Promotionsbetreuer muss den Antrag auch unterschreiben.
Auf Ihrer Reisekostenabrechnung tragen Sie beim Auszahlungsfonds "TUM Graduate School Internationalisierung" ein. Schicken Sie beide Formulare an die Reisekostenstelle der Physik.

Kann ich als Stipendiat einer öffentlichen Stiftung Internationalisierungsmittel erhalten?

Sie können als Stipendiat Internationalisierungsmittel erhalten, wenn Sie von Ihrem Stipendiengeber eine schriftlich Bestätigung (mit Unterschrift und Stempel) vorlegen, dass das Stipendium keine Reisemittel für Doktoranden bereitstellt. Diese schriftliche Bestätigung fügen Sie bitte Ihrem Erstattungsantrag für Ihre Reise bei.

Ich habe keinen Zugriff auf Docgs (ältere Doktoranden).

Wenn Sie bereits  seit längerem Mitglied der TUM-Graduate School sind kann es sein, dass Sie keinen Zugang zu Docgs haben. Wenn Sie alle anderen Vorraussetzungen erfüllen, können Sie genauso Ihre Reisekosten erstatten lassen. Laden Sie sich hierzu das folgende Formular herunter und füllen es (inkl. Betreuer) aus. Formular 

Ich benötige eine Abschlagszahlung vor meiner Reise.

In diesem Fall füllen listen Sie ihre Ausgaben vor der Reise in Ihrer Reisekostenabrechnung und geben Sie diese zusammen mit dem ausgefüllten TUM-GS Antrag ab. Bei näheren Fragen zur Abschlagszahlung erkundigen Sie sich bitte bei der Reisekostenstelle.

Ich kann das Formular bei Docgs nicht hinzufügen.

In diesem Fall ist das Statusgespräch mit Ihrem Betreuer noch nicht in Docgs eingetragen worden. Erst nach dem das Statusgespräch in Docgs eingetragen ist, steht die Option einen Internationalisierungsantrag hinzuzufügen zur Verfügung. Falls Sie die Mittel schon im ersten Teil Ihrer Doktorarbeit benötigen, wenden Sie sich bitte an die TUM-GS

erste Seite nächste Seite