Hohe Auszeichnung für TUM-Biophysiker

Hohe Auszeichnung für TUM-Biophysiker

Finland Distinguished Professorship für Ralf Metzler

 

Prof. Ralf Metzler

Professor Ralf Metzler, Leiter des Fachgebiets Funktionale Materialien (T30g) im Physik-Department der Technischen Universität München (TUM), wurde in das Finland Distinguished Professor Programme (FiDiPro) der Academy of Finland und der Finnish Funding Agency for Technology and Innovation (Tekes) aufgenommen. Die Ernennung ist mit einer Förderung in Höhe von knapp einer Million Euro verbunden, die die Kooperation mit einer finnischen Einrichtung unterstützt.

 

FiDiPro ermöglicht es finnischen Forschergruppen, internationale Wissenschaftler von Weltruf für gemeinsame Forschungen über zwei bis fünf Jahre in ihr Institut einzuladen. Zusammen mit seinem Partner von der Tampere University of Technology, Professor Ilpo Vattulainen, wird Ralf Metzler eine Forschungsgruppe zur Untersuchung von Dynamik und Funktion lebender Zellen einrichten. Charakteristisch für das Zellinnere ist eine hohe Konzentration von Biomakromolekülen ("molecular crowding"), was deren Diffusionsverhalten stark beeinflusst. In dem Projekt geht es unter anderem darum, die daraus resultierenden Änderungen unseres Verständnisses der Genregulierung oder des Teilchenaustausches durch Membranen zu verstehen. Von den Studien versprechen sich die Wissenschaftler neue Einblicke in die zelluläre Biochemie und, ultimativ, auch neue Erkenntnisse über medizintechnologische Aspekte wie den Wirkstofftransport ("drug delivery").

Weitere Informationen

Finland Distinguished Professor Programme

http://www.fidipro.fi/pages/home.php

Kontakt

Prof. Dr. Ralf Metzler
Technische Universität München
Physik-Department
James-Franck-Str. 1, 85748 Garching, Germany
Tel.: +89 89 289 12340
E-Mail: ralf.metzler@tum.de
Internet: http://users.physik.tu-muenchen.de/metz/

Kondensierte Materie

Wenn Atome sich zusammen tun, wird es interessant: Grundlagenforschung an Festkörperelementen, Nanostrukturen und neuen Materialien mit überraschenden Eigenschaften treffen auf innovative Anwendungen.

Kern-, Teilchen-, Astrophysik

Ziel der Forschung ist das Verständnis unserer Welt auf subatomarem Niveau, von den Atomkernen im Zentrum der Atome bis hin zu den elementarsten Bausteinen unserer Welt.

Biophysik

Biologische Systeme, vom Protein bis hin zu lebenden Zellen und deren Verbänden, gehorchen physikalischen Prinzipien. Unser Forschungsbereich Biophysik ist deutschlandweit einer der größten Zusammenschlüsse in diesem Bereich.