Ultrakalte Quantengase 1
Ultra Cold Quantum Gases 1

Lehrveranstaltung 0000000938 im WS 2017/8

Basisdaten

LV-Art Vorlesung
Umfang 2 SWS
betreuende Organisation Physik-Department
Dozent(inn)en Stephan Dürr
Termine Do, 12:30–14:00, PH 2271

Zuordnung zu Modulen

weitere Informationen

Lehrveranstaltungen sind neben Prüfungen Bausteine von Modulen. Beachten Sie daher, dass Sie Informationen zu den Lehrinhalten und insbesondere zu Prüfungs- und Studienleistungen in der Regel nur auf Modulebene erhalten können (siehe Abschnitt "Zuordnung zu Modulen" oben).

ergänzende Hinweise Die Vorlesung gibt eine Einführung in das Gebiet der ultrakalten Quantengase. "Ultrakalte Quantengase 2" folgt im Sommersemester. Voraussichtliche Inhalte des ersten Semesters: • Zwei-Niveau-Atom • Dichtematrix und Irreversibilität • Optische Bloch-Gleichungen • Spontane Emission • Ratengleichungen • Laser • Lichtkräfte • Kühlung atomarer Gase mit Laserlicht • Magnetische Fallen • Verdampfungskühlung • Bose-Einstein-Kondensation This class gives an introduction into the field of ultracold quantum gases. The sequel “Ultrakalte Quantengase 2” will follow in the summer term. Preliminary table of contents for the first semester: • Two-level atom • Density matrix and irreversibility • Optical Bloch equations • Spontaneous emission • Rate equations • Laser • Light forces • Cooling of atomic gases with laser light • Magnetic trapping • Evaporative cooling • Bose-Einstein condensation
Links TUMonline-Eintrag

Gleiche Lehrveranstaltungen (z. B. in anderen Semestern)

SemesterTitelDozent(en)Termine
WS 2015/6 Ultrakalte Quantengase 1 Dürr, S.
Mitwirkende: Prehn, A.
Fr, 10:00–12:00, PH II 227
sowie Termine in Gruppen
WS 2013/4 Ultrakalte Quantengase 1 Dürr, S. Fr, 10:00–12:00, PH II 227
sowie Termine in Gruppen
WS 2011/2 Ultrakalte Quantengase 1 Dürr, S.
Mitwirkende: Nölleke, C.
einzelne oder verschobene Termine
sowie Termine in Gruppen

Kondensierte Materie

Wenn Atome sich zusammen tun, wird es interessant: Grundlagenforschung an Festkörperelementen, Nanostrukturen und neuen Materialien mit überraschenden Eigenschaften treffen auf innovative Anwendungen.

Kern-, Teilchen-, Astrophysik

Ziel der Forschung ist das Verständnis unserer Welt auf subatomarem Niveau, von den Atomkernen im Zentrum der Atome bis hin zu den elementarsten Bausteinen unserer Welt.

Biophysik

Biologische Systeme, vom Protein bis hin zu lebenden Zellen und deren Verbänden, gehorchen physikalischen Prinzipien. Unser Forschungsbereich Biophysik ist deutschlandweit einer der größten Zusammenschlüsse in diesem Bereich.