Prof. Dr. rer. nat. Roland Diehl

Photo von Prof. Dr. rer. nat. Roland Diehl.
Telefon
+49 89 30000 3850
Raum
E-Mail
gi53reh@mytum.de
Links
Homepage
Visitenkarte in TUMonline
Arbeitsgruppe
Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik (MPE)
Funktion
Außerplanmäßiger Professor am Physik-Department
Zusatzinfo
Max Planck Institut für extraterrestrische Physik (MPE); email rod@mpe.mpg.de

Lehrveranstaltungen und Termine

Titel und Modulzuordnung
ArtSWSDozent(en)Termine
Hauptseminar Astro-Kern-Physik "Nuclei in the Cosmos"
Zuordnung zu Modulen:
HS 2 Bishop, S. Diehl, R. Greiner, J. Hillebrandt, W. Janka, H. … (insgesamt 7) Mittwoch, 16:00–17:00

Ausgeschriebene Angebote für Abschlussarbeiten

Die Rate von Supernova-Explosionen

Supernovae bilden das Endstadium der Entwicklung massereicher Sterne, aber auch seltene Explosionen von Sternen in multiplen Systemen. Es ist zu erwarten dass die Haeufigkeit solcher Sternexplosionen kontext-abhaengig variiert. Verschiedene Messmethoden erlauben, die Rate von Supernovae an verschiedenen Orten und Zeiten zu bestimmen, aber keine dieser Methoden ist ohne Probleme. In dieser Arbeit wird die Messung der Supernova-Rate als wissenschaftliches Thema aufbereitet. Je nach Neigung kann dann eine Vertiefung in speziellen Messmethoden erfolgen, oder vergleichend diskutiert werden.

geeignet als
  • Bachelorarbeit Physik
Themensteller(in): Roland Diehl
Gamma-Strahlen-Spektroskopie: Das Verhalten von Ge Halbleiterdetektoren unter Weltraumbedingungen

    INTEGRAL’s spectrometer SPI features an array of Ge detectors. These record characteristic gamma-rays from many excited nuclei, which are activated by cosmic ray bombardment, or newly produced by those, or are radioactive buildups in a space platform.
    More than 13 years of accumulated data provide a rich database to investigate long-term variations of the line intensities and spectra, which reflect changes in the cosmic ray environment of the spectrometer. A.o., solar activity variations can be investigated here. Expected are unique results of Ge detector performance in space, and about cosmic-ray activation physics in a space orbit. Effects such as the solar activity cycle, and changes in the Earth’s magnetic field configuration, are reflected in these data, and have been prepared for these investigations in an associated master project.
    Interest in data handling is expected (experimental setups, computer-based data manipulations and result assembly). Experience in nuclear physics is advantageous.

   

geeignet als
  • Bachelorarbeit Physik
Themensteller(in): Roland Diehl
Performanz eines weltraumbasierten Gammastrahlen-Teleskops

Gammastrahlung kosmischer Objekte resultiert u.a. aus Kernfusions-Reaktionen. Mit weltraumbasierten Teleskopen ist solche Strahlung messbar, und kann astrophysikalisch analysiert werden. Die Basis-Elemente eines Gamma-Teleskops sind Halbleiter-Detektoren, die allerdings im Weltraum kosmischer Strahlung ausgesetzt sind.

In unserer Gruppe ist umfangreiches Datenmaterial von ca. 13 Jahren Weltraum-Betriebs-Erfahrung vorhanden. Die physikalische Exploration dieser Daten verspricht neben dem Kennenlernen der Wirkung kosmischer Strahlung auch Einsichten zur Sonnen-Aktivitaet und zu den Strahlungsguerteln der terrestrischen Magnetosphaere. Astronomische Ueberraschungen sind ebenfalls moeglich.

geeignet als
  • Bachelorarbeit Physik
  • Masterarbeit Kern-, Teilchen- und Astrophysik
Themensteller(in): Roland Diehl
Strahlungsausbrüche in kosmischen Quellen

Hochenergetische astrophysikalische Prozesse mit bekannten Strahlungsausbrüchen werden den Explosionen von Sternen, oder auf Stern-Oberflächen zugeordnet, aber auch eventuell den Kollisionen von Objekten, oder Umbrüchen in starken Magnetfeldern. Aus Messungen hochenergetischer Strahlung im Roentgen- und Gamma-Bereich sind Lichtblitze (bursts, flares) bekannt, die zum Teil Neuland in unserer Kenntnis kosmischer Objekte eroeffnet haben. Die Suche nach solchen transienten Strahlungsausbruechen ist Thema dieser Arbeit. Je nach Neigung kann die Suche in ihrer Zielrichtung angepasst werden.

geeignet als
  • Bachelorarbeit Physik
Themensteller(in): Roland Diehl
Unser Sonnensystem und seine Umgebung

Unser Sonnensystem ist vor 4.6 Milliarden Jahren entstanden, und damit der uns am Besten bekannte fall von der Bildung und Entwicklung eines Sterns. Woher wissen wir wie alt unser Sonnensystem ist? Ist die Entstehung eher typisch, oder a-typisch, im Vergleich zu Sternen in anderen Regionen unserer Milchstrasse, und/oder zu anderen Zeiten? Diese Fragen fuehren uns ein in astrophysikalische Ueberlegungen. Je nach Neigung werden Teilfragen in diesem Bereich in einer Arbeit im Detail anhand der Literatur erarbeitet. Nutzung von astronomischen Messdaten hierzu ist auch eine thematische Variante, je nach Neigung.

geeignet als
  • Bachelorarbeit Physik
Themensteller(in): Roland Diehl
Weltraumbasierte Messungen kosmischer Gammastrahlung

Astronomie mit Gammastrahlen eroeffnet ein Fenster zu kernphysikalischen Vorgaengen in kosmischen Objekten. Ziel dieser Arbeit ist, Prinzip und Wirkungsweise eines solchen Instruments zu verstehen. Weitergehend koennen Anwendungsbeispiele nach Wahl und Neigung vereinbart werden.

geeignet als
  • Bachelorarbeit Physik
Themensteller(in): Roland Diehl

Kondensierte Materie

Wenn Atome sich zusammen tun, wird es interessant: Grundlagenforschung an Festkörperelementen, Nanostrukturen und neuen Materialien mit überraschenden Eigenschaften treffen auf innovative Anwendungen.

Kern-, Teilchen-, Astrophysik

Ziel der Forschung ist das Verständnis unserer Welt auf subatomarem Niveau, von den Atomkernen im Zentrum der Atome bis hin zu den elementarsten Bausteinen unserer Welt.

Biophysik

Biologische Systeme, vom Protein bis hin zu lebenden Zellen und deren Verbänden, gehorchen physikalischen Prinzipien. Unser Forschungsbereich Biophysik ist deutschlandweit einer der größten Zusammenschlüsse in diesem Bereich.