Programm zur Förderung weiblicher studentischer Hilfskräfte

Das Physik-Department möchte die Mitarbeit von Studentinnen in den Arbeitsgruppen fördern und ihnen so die Gelegenheit geben, eine Arbeitsgruppe näher kennenzulernen.

Daher finanziert das Physik-Department ca. 6 Verträge/Jahr für weibliche studentische Hilfskräfte bis zu 1600 EUR brutto pro Person. Die Arbeitsbedingungen können flexibel im Detail diskutiert werden und die Studentin soll noch nicht in der betreffenden Arbeitsgruppe tätig gewesen sein.

Nach positiver Rückmeldung der Arbeitsgruppe melden Sie bitte das Vorhaben bei Frau Dr. Eckholt oder Herrn Dr. von Loewenfeld.

Das Universe Cluster finanziert ebenfalls Verträge, speziell für Studentinnen der Kern-, Teilchen- und Astrophysik. Für nähere Informationen hierzu wenden Sie sich an Frau Fabbietti.

Kondensierte Materie

Wenn Atome sich zusammen tun, wird es interessant: Grundlagenforschung an Festkörperelementen, Nanostrukturen und neuen Materialien mit überraschenden Eigenschaften treffen auf innovative Anwendungen.

Kern-, Teilchen-, Astrophysik

Ziel der Forschung ist das Verständnis unserer Welt auf subatomarem Niveau, von den Atomkernen im Zentrum der Atome bis hin zu den elementarsten Bausteinen unserer Welt.

Biophysik

Biologische Systeme, vom Protein bis hin zu lebenden Zellen und deren Verbänden, gehorchen physikalischen Prinzipien. Unser Forschungsbereich Biophysik ist deutschlandweit einer der größten Zusammenschlüsse in diesem Bereich.