Sorry, this page is unavailable in English. The German language content is shown.

Your Bachelor in Physics at TUM

Der Bachelorstudiengang Physik vermittelt wissenschaftsorientiert eine breite physikalische Allgemeinbildung. Auf die einheitliche Grundlagenphase der ersten vier Semester folgt die individuelle Schwerpunktsetzung im letzten Studienjahr.

Nach dem erfolgreichen Abschluss kann einer der konsekutiven Master-Studiengänge gewählt werden, die direkt an die aktuelle Forschung heranführen und das Physikstudium komplettieren. Darüber hinaus ist es auch möglich, die Universitätsausbildung mit dem prinzipiell berufsbefähigenden Bachelor abzuschließen oder den Bachelor der Physik für einen qualifizierten Wechsel in andere Disziplinen zu nutzen.

Curriculum der Grundlagenphase (Semester 1-4)

In der Grundlagenphase der ersten vier Semester besuchen alle Studierenden dieselben elementaren Lehrveranstaltungen. Neben einer umfangreichen Ausbildung in Mathematik gehören zum Grundkanon der Experimentalphysik Mechanik, Elektrizitätslehre, Optik, Wärmelehre, Atom- und Molekülphysik. Die Theoretische Physik umfasst Mechanik, Elektrodynamik und Quantenmechanik. Weiterhin wird ein physikalisches Laborpraktikum absolviert, das aus dem Anfänger- und Fortgeschrittenenpraktikum besteht. In geringerem Umfang kommen nichtphysikalische Fächer wie Chemie und Informatik hinzu

Ein Alleinstellungsmerkmal des Physik-Departments ist das Mentorenprogramm. Der Mentor oder die Mentorin aus dem Kreis der Professorinnen und Professoren des Physik-Departments steht einer kleinen Gruppe von Studierenden bereits ab dem ersten Semester in Fachfragen zu ihrem Studienplan zur Seite und ist Ansprechpartner(in) auch in allen nicht fachbezogenen Problemen an der Fakultät oder Hochschule.

1. Semester

ModuleUmfang
PH0001 Experimentalphysik 1 9 CP
MA9201 Mathematik für Physiker 1 (Lineare Algebra) 8 CP
MA9202 Mathematik für Physiker 2 (Analysis 1) 8 CP
PH0009 Anfängerpraktikum Teil 1 5 CP

2. Semester

ModuleUmfang
PH0002 Experimentalphysik 2 9 CP
PH0005 Theoretische Physik 1 (Mechanik) 8 CP
MA9203 Mathematik für Physiker 3 (Analysis 2) 8 CP
PH0010 Anfängerpraktikum Teil 2 5 CP

3. Semester

ModuleUmfang
PH0003 Experimentalphysik 3 8 CP
PH0006 Theoretische Physik 2 (Elektrodynamik) 8 CP
MA9204 Mathematik für Physiker 4 (Analysis 3) 8 CP
IN8008 Einführung in die wissenschaftliche Programmierung 4 CP

4. Semester

ModuleUmfang
PH0004 Experimentalphysik 4 8 CP
PH0007 Theoretische Physik 3 (Quantenmechanik) 9 CP
CH1104 Chemie für Physiker 6 CP
Überfachliche Grundlagen ("Soft Skills") (offener Wahlkatalog) 4 CP
PH0011 Anfängerpraktikum Teil 3 5 CP

Curriculum der Spezialisierungsphase (Semester 5 und 6)

In der Spezialisierungsphase der Semester 5 und 6 wird einerseits die allgemeine Basisausbildung fortgesetzt und abgeschlossen. Andererseits erfolgt eine erste individuelle Schwerpunktsetzung, die mit der Bachelorarbeit im Umfang von 12 Wochen endet. Die möglichen Vertiefungsrichtungen entsprechen der Ausrichtung der vier am Physik-Department angebotenen konsekutiven Master-Studiengänge und spiegeln gleichzeitig die Forschungsschwerpunkte am Physik-Campus Garching wider:

  • Kern-, Teilchen- und Astrophysik (KTA),
  • Physik der kondensierten Materie (KM),
  • Biophysik (BIO) und
  • Applied and Engineering Physics (AEP).

Die Studienpläne der einzelnen Spezialisierungsrichtungen folgen einer gemeinsamen symmetrischen Organisationsstruktur. Das gemeinsame Basisangebot in den Kernfächern "Kondensierte Materie", "Kern-, Teilchen- und Astrophysik" und "Theorie" gewährleistet die erforderliche Breite der Ausbildung. Damit sind die Absolventen trotz einer ersten Schwerpunktsetzung für alle konsekutiven Masterstudiengänge der Physik qualifiziert.

Im Rahmen der Bachelorarbeit bewältigen die Studierenden eine experimentelle oder theoretische Aufgabe im moderaten thematischen Umfang innerhalb des vorgegebenen Zeitraumes. Die Bearbeitung erfolgt unter Anleitung weitgehend selbstständig nach etablierten Verfahren und wissenschaftlichen Methoden.

KTA

5. Semester

ModuleUmfang
Kern-, Teilchen- und Astrophysik 1 9 CP
Einführung in die Physik der kondensierten Materie 8 CP
Theoretische Physik 4A (Thermodynamik und statistische Mechanik) 9 CP
Fortgeschrittenenpraktikum 6 CP

6. Semester

ModuleUmfang
Kern-, Teilchen- und Astrophysik 2 9 CP
Proseminar (Wahlkatalog) 4 CP
Bachelorarbeit 12 CP
Bachelorkolloquium 3 CP

KM

5. Semester

ModuleUmfang
Physik der kondensierten Materie 1 9 CP
Einführung in die Kern-, Teilchen- und Astrophysik 8 CP
Theoretische Physik 4A (Thermodynamik und statistische Mechanik) 9 CP
Fortgeschrittenenpraktikum 6 CP

6. Semester

ModuleUmfang
Physik der kondensierten Materie 2 9 CP
Proseminar (Wahlkatalog) 4 CP
Bachelorarbeit 12 CP
Bachelorkolloquium 3 CP

BIO

5. Semester

ModuleUmfang
Einführung in die Kern-, Teilchen- und Astrophysik 8 CP
Einführung in die Physik der kondensierten Materie 8 CP
Theoretische Physik 4A (Thermodynamik und statistische Mechanik) 9 CP
Fortgeschrittenenpraktikum 6 CP

6. Semester

ModuleUmfang
Biophysik 10 CP
Proseminar (Wahlkatalog) 4 CP
Bachelorarbeit 12 CP
Bachelorkolloquium 3 CP

AEP

5. Semester

ModuleUmfang
Einführung in die Kern-, Teilchen- und Astrophysik 8 CP
Einführung in die Physik der kondensierten Materie 8 CP
Theoretische Physik 4A (Thermodynamik und statistische Mechanik) 9 CP
Fortgeschrittenenpraktikum 6 CP

6. Semester

ModuleUmfang
Energiewissenschaften 5 CP
Materialwissenschaften 5 CP
Proseminar (Wahlkatalog) 4 CP
Bachelorarbeit 12 CP
Bachelorkolloquium 3 CP

Condensed Matter Physics

When atoms interact things can get interesting. Fundamental research on the underlying properties of materials and nanostructures and exploration of the potential they provide for applications.

Nuclear, Particle and Astrophysics

A journey of discovery to understanding our world at the subatomic scale, from the nuclei inside atoms down to the most elementary building blocks of matter. Are you ready for the adventure?

Biophysics

Biological systems, from proteins to living cells and organisms, obey physical principles. Our research groups in biophysics shape one of Germany's largest scientific clusters in this area.