Herbert Spohn erhält Cantor-Medaille der Deutschen Mathematiker-Vereinigung

Die diesjährige Cantor-Medaille - höchste Auszeichnung der Deutschen Mathematiker-Vereinigung - geht an Herbert Spohn für seinen entscheidenden Einfluss auf die Entwicklung der stochastischen Analysis, der Theorie kinetischer Gleichungen und die mathematische Physik. Spohn ist Mitglied des Zentrums Mathematik und des Physik-Departments der TUM.

Weitere Informationen bei der Deutschen Mathematiker-Vereinigung.

Kondensierte Materie

Wenn Atome sich zusammen tun, wird es interessant: Grundlagenforschung an Festkörperelementen, Nanostrukturen und neuen Materialien mit überraschenden Eigenschaften treffen auf innovative Anwendungen.

Kern-, Teilchen-, Astrophysik

Ziel der Forschung ist das Verständnis unserer Welt auf subatomarem Niveau, von den Atomkernen im Zentrum der Atome bis hin zu den elementarsten Bausteinen unserer Welt.

Biophysik

Biologische Systeme, vom Protein bis hin zu lebenden Zellen und deren Verbänden, gehorchen physikalischen Prinzipien. Unser Forschungsbereich Biophysik ist deutschlandweit einer der größten Zusammenschlüsse in diesem Bereich.