Hendrik Dietz bekommt Höchst-Dozentenstipendium

Prof. Hendrik Dietz und Dr. Andreas Kreimeyer

Dr. Andreas Kreimeyer, Vorsitzender des Kuratoriums des Fonds der Chemischen Industrie, übergibt die Urkunde an Herrn Prof. Dietz (links) (Foto: VCI / ALTANA AG)

Prof. Dr. Hendrik Dietz, Jahrgang 1977, wird dieses Jahr mit dem Hoechst Dozentenstipendium ausgezeichnet, das die Aventis Foundation in Kooperation mit dem Fonds der Chemischen Industrie vergibt. Mit den zur Verfügung gestellten Mitteln wird seine Arbeit zur Erforschung, Entwicklung und Produktion von biomolekularen Nanostrukturen gefördert.

Weiterführende Links:

Kondensierte Materie

Wenn Atome sich zusammen tun, wird es interessant: Grundlagenforschung an Festkörperelementen, Nanostrukturen und neuen Materialien mit überraschenden Eigenschaften treffen auf innovative Anwendungen.

Kern-, Teilchen-, Astrophysik

Ziel der Forschung ist das Verständnis unserer Welt auf subatomarem Niveau, von den Atomkernen im Zentrum der Atome bis hin zu den elementarsten Bausteinen unserer Welt.

Biophysik

Biologische Systeme, vom Protein bis hin zu lebenden Zellen und deren Verbänden, gehorchen physikalischen Prinzipien. Unser Forschungsbereich Biophysik ist deutschlandweit einer der größten Zusammenschlüsse in diesem Bereich.