Ferienakademie für Studenten

„Berge – Wandern – Lernen“ ist das Motto der Ferienakademie Sarntal vom 17. bis 29. September 2017. Bis zum 9. Mai können sich Bachelor- und Masterstudenten verschiedenster Fachrichtungen bewerben.

Photo
Wanderungen sind ein fester Bestandteil der Ferienakademie im Sarntal. – Photo: FRM II / TUM

Bereits seit über 30 Jahren bietet die Ferienakademie der Technischen Universität München (TUM), der Universität Stuttgart und der Universität Erlangen-Nürnberg das, wovon Dozenten und Studenten träumen: Kleine Gruppen, begeisterte Vortragende und Zuhörer sowie eine stimulierende Umgebung im südtirolerischen Sarntal.

Auch Prof. Dr. Winfried Petry, Wissenschaftlicher Direktor des FRM II, gibt im Sarntal gemeinsam mit seinem Kollegen, Prof. Dr. Tobias Unruh, von der Uni Erlangen-Nürnberg einen Kurs für 14 Studierende zum Thema „Energiematerialien“. Er wendet sich an Bachelorstudenten verschiedenster Fachrichtungen ab dem 4. Semester oder Masterstudenten.

Ein weiterer Kurs, unter der Leitung von Prof. Dr. Rudolf Gross, Lehrstuhl für Technische Physik der TUM, und Gert Denninger von der Universität Stuttgart widmet sich der „Physik und Elektronik im Alltag“. Teilnehmen können hier Bachelorstudenten der Physik oder Elektro- und Informationstechnik im 1. und 2. Studienjahr.

Kurse zu neun weiteren Themen werden angeboten. Sie richten sich an Studenten der Physik, Chemie, Informatik, Mathematik, Ingenieurwissenschaften, Elektro- und Informationstechnik, Materialwissenschaften, Maschinenwesen, Bio-Ingenieurwissenschaften, Werkstoffwissenschaften, Wirtschaftsmathematik, Statistik, Wissenschaftliches Rechnen oder Informations- und Kommunikationstechnik. Die Auswahl erfolgt aufgrund der Qualifikation. Für die Teilnehmer entstehen keine verpflichtenden Kosten.

Kondensierte Materie

Wenn Atome sich zusammen tun, wird es interessant: Grundlagenforschung an Festkörperelementen, Nanostrukturen und neuen Materialien mit überraschenden Eigenschaften treffen auf innovative Anwendungen.

Kern-, Teilchen-, Astrophysik

Ziel der Forschung ist das Verständnis unserer Welt auf subatomarem Niveau, von den Atomkernen im Zentrum der Atome bis hin zu den elementarsten Bausteinen unserer Welt.

Biophysik

Biologische Systeme, vom Protein bis hin zu lebenden Zellen und deren Verbänden, gehorchen physikalischen Prinzipien. Unser Forschungsbereich Biophysik ist deutschlandweit einer der größten Zusammenschlüsse in diesem Bereich.