de | en

Unfortunately, the content of this page is only available in German.

Rundlaufoptionen

  1. Um das Gespräch mit den Hochschullehrern zu suchen, kann/könnte nach wie vor der klassische Rundlauf von Tür zu Tür erfolgen. Der Zugriff auf die Unterlagen und die Abstimmung sind auch in diesem Fall für die Hochschullehrer nur über die „virtuelle Rundlaufliste" und das darin enthaltene Abstimmungstool möglich!
  2. Die Kandidaten initiieren bilaterale (reale, virtuelle) Termine (z.B. Zoom) mit Hochschullehrern. Auch hier wird auf „virtuelle Rundlaufliste" und das darin enthaltene Abstimmungstool zurückgegriffen.
  3. Die Kandidaten initiieren mit Unterstützung des Dekanats ein größeres Zoom-Meeting mit mehreren Hochschullehrern.- Format und Ablauf dieser Meetings sind exakt vorgegeben. Die teilnehmenden Hochschullehrer stimmen am Ende des Meetings via „virtuelle Rundlaufliste" und das Abstimmungstool ab.


Details "Zoom-Meeting"

Im Prinzip kann der Kandidat auch eine Zoom-Session mit einer Gruppe von Hochschullehrern initiieren, in der er innerhalb eines festen Zeitschemas die wesentlichen Punkte seiner Dissertation kurz vorstellt und Fragen beantwortet. Die Einladung zu diesen Sessions erfolgt immer über das Dekanat und geht im einheitlichen Format an alle zur Abstimmung berechtigten Hochschullehrer. Für weitere Details wenden Sie sich bitte direkt an das Dekanatsbüro.

Für die Akzeptanz dieses Verfahrens ist es wichtig, dass alle Zoom-Sessions verlässlich nach einem inhaltlich und zeitlich einheitlichen Schema ablaufen. Um dies zu gewährleiten, ist vorgesehen, dass einer der im virtuellen Raum anwesenden Hochschullehrer die Moderation übernimmt. Es ist Aufgabe der Doktoranden, den Moderator zu organisieren (das kann auch der Doktorvater sein), und diesen im Vorfeld der Session in Absprache mit dem Dekanat festzulegen.

Ablaufschema (Beginn z.B. 18 Uhr):

Kurz vor 18 Uhr Teilnehmer finden sich im virtuellen Raum ein
18:00 – 18:01 Moderator begrüßt kurz die Anwesenden, stellt Kandidat vor und nennt Thema der Arbeit
18:01 – 18:06 Kandidat stellt die wichtigen Aspekte seiner Arbeit vor
18:06 Moderator läutet letzte Minute ein
18:06 – 18:07 Kandidat schließ Vortrag ab
18:07 Moderator beendet den Vortrag !
18:7-18:15 Moderator moderiert kurze Fragerunde
18:15-18:16 Moderator beschließt Session

Am Ende sind alle stimmberechtigten Teilnehmer der Session aufgefordert, über die „virtuelle Rundlaufliste" und das darin enthaltene Abstimmungstool abzustimmen. Damit ergibt sich für die Kandidaten die Möglichkeit, in kurzer Zeit und ohne Präsenz viele Stimmen zu sammeln.

Kandidaten, die auch am Ende einer Session zu wenig Stimmen gesammelt haben, haben die Möglichkeit, weitere Sessions anzusetzen (ggf. kann der Supervisor dann weitere Kollegen explizit zur Teilnahme motivieren) oder sich klassisch auf Stimmenfang zu begeben oder...

Mittelfristig ist geplant, geeignete feste Zeitfenster für diese Sessions zu finden. Z.B. immer Mo. 18 Uhr / Mi. 16 Uhr usw. Informationen hierüber erhalten Sie ebenfalls im Rahmen der Abstimmung im Dekanat.

Top of page