de | en

Patente und Geheimnisschutz
Patents and Trade Secrets

Modul WI000810 [PuM]

Dieses Modul wird durch Lehrstuhl für Wirtschaftsrecht und Geistiges Eigentum (Prof. Ann) bereitgestellt.

Diese Modulbeschreibung enthält neben den eigentlichen Beschreibungen der Inhalte, Lernergebnisse, Lehr- und Lernmethoden und Prüfungsformen auch Verweise auf die aktuellen Lehrveranstaltungen und Termine für die Modulprüfung in den jeweiligen Abschnitten.

Modulversion vom WS 2011/2

Von dieser Modulbeschreibung gibt es historische Versionen. Eine Modulbeschreibung ist immer so lange gültig, bis sie von einer neuen abgelöst wird.

verfügbare Modulversionen
WS 2018/9WS 2016/7SS 2016SS 2012WS 2011/2

Basisdaten

WI000810 ist ein Semestermodul in Deutsch auf Bachelor-Niveau und Master-Niveau das im Wintersemester angeboten wird.

Das Modul ist Bestandteil der folgenden Kataloge in den Studienangeboten der Physik.

  • Allgemeiner Katalog für überfachliche Grundlagen
GesamtaufwandPräsenzveranstaltungenUmfang (ECTS)
90 h 30 h 3 CP

Inhalte, Lernergebnisse und Voraussetzungen

Inhalt

Einführung in das Recht des Technologieschutzes bestehend aus den Teilgebieten Patentrecht, Know-how-Schutz und Markenrecht.

Lernergebnisse

Nach der Modulveranstaltung sind die Studierenden in der Lage, Probleme des Technologieschutzes zutreffend zu analysieren und durch differenzierten Einsatz der passenden Schutzinstrumente zutreffend zu lösen.

Voraussetzungen

Module WI000027 "Wirtschaftsprivatrecht 1" und WI000030 "Wirtschaftsprivatrecht 2" oder entsprechende zivil- und handelsrechtliche Kenntnisse.

Lehrveranstaltungen, Lern- und Lehrmethoden und Literaturhinweise

Lehrveranstaltungen und Termine

Lern- und Lehrmethoden

Das Modul besteht aus einer Vorlesung mit Übungen. Die Inhalte der Vorlesung werden im Vortrag und durch Präsentationen vermittelt sowie anhand juristischer Fallbeispiele vertieft. Die Studierenden werden zum Studium der Literatur und der inhaltlichen Auseinandersetzung mit den Themen angeregt.

Medienformen

ausführliches Skriptum, Folien, Übungsaufgaben, PowerPoint

Literatur

Eisenmann/ Jautz: Grundriss Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht, Verlag C.F. Müller

Modulprüfung

Beschreibung der Prüfungs- und Studienleistungen

Die Prüfungsleistung wird in Form einer Klausur erbracht. In dieser soll nachgewiesen werden, dass in begrenzter Zeit mit Hilfe der Gesetzestexte juristische Probleme einer Fragestellung oder eines Lebenssachverhalts erkannt und Wege zu einer Lösung gefunden werden können. Die Prüfungsfragen gehen über den gesamten Vorlesungsstoff. Zum Teil werden theoretische Fragen zum Vorlesungsstoff gestellt, z.T. wird die Lösung konkreter Fälle verlangt. Die Antworten verlangen stets eigene Formulierungen.

Wiederholbarkeit

Eine Wiederholungsmöglichkeit wird im Folgesemester angeboten.

Nach oben