Management Science und Produktionsmanagement
Management Science and Production Management

Modul WI000799 [MS]

Dieses Modul wird durch Lehrstuhl für Operations Management (Prof. Kolisch) bereitgestellt.

Diese Modulbeschreibung enthält neben den eigentlichen Beschreibungen der Inhalte, Lernergebnisse, Lehr- und Lernmethoden und Prüfungsformen auch Verweise auf die aktuellen Lehrveranstaltungen und Termine für die Modulprüfung in den jeweiligen Abschnitten.

Basisdaten

WI000799 ist ein Semestermodul in Deutsch auf Bachelor-Niveau das im Wintersemester angeboten wird.

Die Gültigkeit des Moduls ist bis SS 2013.

GesamtaufwandPräsenzveranstaltungenUmfang (ECTS)
270 h 60 h 9 CP

Inhalte, Lernergebnisse und Voraussetzungen

Inhalt

Management Science: Entscheidungstheorie, Monte Carlo Simulation, Lineare Programmierung, Ganzzahlige Programmierung, Graphentheorie, Netzwerkflussmodelle und -methoden, Dynamische Programmierung. Produktionsmanagement: Standortentscheidung, Layoutplanung, Produktionsprogrammplanung, Losgrößenplanung, Ressourcenplanung.

Lernergebnisse

Nach der Teilnahme an den Modulveranstaltungen sind die Studierenden in der Lage, betriebswirtschaftliche Probleme mit mathematischen Methoden zu modellieren, zu lösen und auf der Basis der erzielten Lösungen Entscheidungsalternativen herzuleiten und zu bewerten. Weiter kennen die Studierenden die wichtigen Planungsprobleme der Produktion und Modelle zu deren Lösung anzuwenden.

Voraussetzungen

MA9712 "Statistik", WI000689 "Kosten- und Leistungsrechnung", Grundlagen der Mathematik

Lehrveranstaltungen, Lern- und Lehrmethoden und Literaturhinweise

Lehrveranstaltungen und Termine

ArtSWSTitelDozent(en)Termine
VO 2 Management Science (WI000275) Donnerstag, 09:45–11:15
UE 2 Management Science Exercices (WI000275) Dienstag, 15:00–16:30
sowie einzelne oder verschobene Termine

Lern- und Lehrmethoden

Das Modul besteht aus zwei Vorlesungen und einer begleitenden Übungsveranstaltung sowie einem Tutorium. Die Inhalte der Vorlesungen werden im Vortrag und durch Präsentationen vermittelt. Studierende sollen zum Studium der Literatur und der inhaltlichen Auseinandersetzung mit den Themen angeregt werden. In den Übungen sowie in den Tutorien werden konkrete Fragestellungen beantwortet und ausgesuchte Beispiele bearbeitet.

Medienformen

Skript, Folien

Literatur

Domschke und Drexl: Einführung in Operations Research, Springer; Hillier and Lieberman: Introduction to Operations Research, Mc-Graw Hill; Winston: Operations Research - Applications and Algorithms, Thompson; Günther und Tempelmeier: Produktion und Logistik, Springer.

Modulprüfung

Beschreibung der Prüfungs- und Studienleistungen

Klausur

Wiederholbarkeit

Eine Wiederholungsmöglichkeit wird im Folgesemester angeboten.

Kondensierte Materie

Wenn Atome sich zusammen tun, wird es interessant: Grundlagenforschung an Festkörperelementen, Nanostrukturen und neuen Materialien mit überraschenden Eigenschaften treffen auf innovative Anwendungen.

Kern-, Teilchen-, Astrophysik

Ziel der Forschung ist das Verständnis unserer Welt auf subatomarem Niveau, von den Atomkernen im Zentrum der Atome bis hin zu den elementarsten Bausteinen unserer Welt.

Biophysik

Biologische Systeme, vom Protein bis hin zu lebenden Zellen und deren Verbänden, gehorchen physikalischen Prinzipien. Unser Forschungsbereich Biophysik ist deutschlandweit einer der größten Zusammenschlüsse in diesem Bereich.