Geschäftsmodell, Vertrieb und Finanzen - Businessplan-Aufbauseminar (Geschäftsmodell, Vertrieb und Finanzen)
Business Plan - Advanced Course (Business Models, Sales and Finance) (Business model, sales and finance)

Modul WI000180

Dieses Modul wird durch Fakultät für Wirtschaftswissenschaften bereitgestellt.

Diese Modulbeschreibung enthält neben den eigentlichen Beschreibungen der Inhalte, Lernergebnisse, Lehr- und Lernmethoden und Prüfungsformen auch Verweise auf die aktuellen Lehrveranstaltungen und Termine für die Modulprüfung in den jeweiligen Abschnitten.

Basisdaten

WI000180 ist ein Semestermodul in Deutsch auf Bachelor-Niveau und Master-Niveau das in jedem Semester angeboten wird.

Die Gültigkeit des Moduls ist bis WS 2013/4.

GesamtaufwandPräsenzveranstaltungenUmfang (ECTS)
90 h 30 h 3 CP

Inhalte, Lernergebnisse und Voraussetzungen

Inhalt

Ausbau des im Businessplan-Grundlagenseminar erworbenen Wissens und Fertigstellung eines vollständigen Businessplans. - Einführung, Vernissage und Teambildung - Überblick und Pitch der Geschäftsideen - Zusatztermin: Gewerbliche Schutzrechte; Prinz & Partner - Geschäftsmodelle - Eigenes Geschäftsmodell präsentieren - Marketingkonzeption - Expertentermin: Online-Marketing - Expertentermin zum Thema Marketing- und Vertriebsinstrumente für kleine und mittlere Unternehmen - Bilanz und Gewinn- & Verlustrechnung eines Start-ups - Expertenvortrag: Finanzplanung eines Gründers - Annahmen für die eigene Finanzplanung - Eigene Finanzplanung präsentieren - Professionelle Finanzplanung - Expertenvortrag: "Wie tickt eine Bank" - Expertenvortrag: Tipps Fördermöglichkeiten, VC's, Business Angels

Lernergebnisse

Nach der Teilnahme an den Modulveranstaltungen ist der Studierende in der Lage: - den Nutzen von einer iterativen Vorgehensweise bei der Entwicklung von Geschäftschancen anzuwenden; - ein passendes Geschäftsmodell und einen Finanzplan zu entwickeln; - ein Marketingkonzept aufzustellen und neue Medien zu nutzen; - die eigene Geschäftsidee mit Hilfe von Kundenfeedback, Beobachtungen bei Stakeholdern und Interviews zu bewerten; - einen kompletten Businessplan zu entwickeln, um z.B. eine EXIST-Förderung zu beantragen und an Businessplan-Wettbewerben teilnehmen zu können; - zu bewerten, ob eine Gründung und eine bestimmte Geschäftsidee eine reale Chance darstellen.

Voraussetzungen

- Kenntnisse: Businessplan-Grundlagenseminar oder ein vergleichbares Format - Fähigkeiten: Chancen erkennen; Teamarbeit; Kommunikationsfähigkeit; Leistungsbereitschaft; Verbindlichkeit - Fertigkeiten: Offenheit; analytisches Denken; visuelles Denken; Eigeninitiative

Lehrveranstaltungen, Lern- und Lehrmethoden und Literaturhinweise

Lehrveranstaltungen und Termine

ArtSWSTitelDozent(en)Termine
SE 2 Geschäftsmodell, Vertrieb und Finanzen - Businessplan-Aufbauseminar Montag, 09:00–13:00
sowie einzelne oder verschobene Termine

Lern- und Lehrmethoden

Seminaristischer Stil: Die Dozenten sind erfahrene Unternehmer, Gründer und Geschäftsführer, die selber über reichhaltige Erfahrung im Schreiben und Bewerten von Businessplänen verfügen. - Projektbörse im Intranet zur Teamfindung und als shared space zum gemeinsamen Arbeiten - intensives Arbeiten an den Geschäftsideen: jedes Team, das dem Dozenten bis 24h vor dem Seminar die Ergebnisse der Arbeitspakete mailt, erhält im Seminar Feedback - Action-based learning: Auffrischen der Beobachtungen, Interviews und Befragungen aus dem Grundlagenseminar - Teamarbeit: Teams entwickeln ihre Geschäftsidee an Hand von Prototypen - Einladung von Experten zu den Themen: Marketing, Vertrieb, Banken und Beteiligungen

Medienformen

- Hand-out (wird verteilt, Download der Handouts auf www.unternehmertum.de) - Case study - Beispiele - Intranet Diskussionsforum - Intranet Projektbörse

Literatur

- Münchener Business Plan Wettbewerb: Handbuch Businessplann-Erstellung http://www.evobis.de/coaching/handbuch/ - Hand-out der Powerpoint-Folien aus dem Seminar - UnternehmerTUM (2011): Handbuch Schlüsselkompetenzen, 7. Auflage (erhält jeder Teilnehmer) - Timmons, Jeffry A. / Spinelli, Stephen (2007): New Venture Creation, 7th ed., McGraw Hill - Malek, Miroslaw / Ibach, Peter K. (2004): Entrepreneurship, Dpunkt Verlag - Osterwalder, Alexander (2009): Business Model Generation - Kotler, Philip / Bliemel, Friedrich (2006): Marketing Management, Pearson Studium, München -alternativ- - Meyer, Anton / Davidson, Hugh J. (2000): Offensives Marketing, Rudolf Haufe Verlag, München

Modulprüfung

Beschreibung der Prüfungs- und Studienleistungen

Die Prüfungsleistung besteht in der Ausarbeitung eines 20-seitigen Businessplans (als Teamleistung) sowie der mündlichen Prüfung (als Einzelleistung). Das Team erhält ein schriftliches Feedback zu dem Businessplan. Damit melden die Dozenten dem Team zurück, was es erreicht hat, wo es noch Schwächen hat, was es tun kann, um in Zukunft an ihrer Geschäftsidee weiter zu arbeiten und wie die UnternehmerTUM einem potentiellen Gründerteam weiterhelfen kann.

Wiederholbarkeit

Eine Wiederholungsmöglichkeit wird im Folgesemester angeboten.

Kondensierte Materie

Wenn Atome sich zusammen tun, wird es interessant: Grundlagenforschung an Festkörperelementen, Nanostrukturen und neuen Materialien mit überraschenden Eigenschaften treffen auf innovative Anwendungen.

Kern-, Teilchen-, Astrophysik

Ziel der Forschung ist das Verständnis unserer Welt auf subatomarem Niveau, von den Atomkernen im Zentrum der Atome bis hin zu den elementarsten Bausteinen unserer Welt.

Biophysik

Biologische Systeme, vom Protein bis hin zu lebenden Zellen und deren Verbänden, gehorchen physikalischen Prinzipien. Unser Forschungsbereich Biophysik ist deutschlandweit einer der größten Zusammenschlüsse in diesem Bereich.