Entrepreneurial Finance

Modul WI000158

Dieses Modul wird durch Lehrstuhl für Entrepreneurial Finance (Prof. Achleitner) bereitgestellt.

Diese Modulbeschreibung enthält neben den eigentlichen Beschreibungen der Inhalte, Lernergebnisse, Lehr- und Lernmethoden und Prüfungsformen auch Verweise auf die aktuellen Lehrveranstaltungen und Termine für die Modulprüfung in den jeweiligen Abschnitten.

Modulversion vom WS 2011/2

Von dieser Modulbeschreibung gibt es historische Versionen. Eine Modulbeschreibung ist immer so lange gültig, bis sie von einer neuen abgelöst wird.

verfügbare Modulversionen
SS 2015WS 2011/2

Basisdaten

WI000158 ist ein Semestermodul in Englisch auf Bachelor-Niveau das im Sommersemester angeboten wird.

Die Gültigkeit des Moduls ist bis WS 2016/7.

GesamtaufwandPräsenzveranstaltungenUmfang (ECTS)
180 h 60 h 6 CP

Inhalte, Lernergebnisse und Voraussetzungen

Inhalt

Das Modul ist in drei Teile unterteilt: Im ersten Teil werden verschiedene Aspekte des Konzepts "Entrepreneurship" diskutiert. Dabei wird der Prozess einer Unternehmensgründung sowie typische Charakteristika von erfolgreichen Unternehmern analysiert. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf möglichen Finanzierungsquellen in den verschiedenen Entwicklungsphasen eines Unternehmens. Darüber hinaus wird ein Überblick über die Private-Equity-Industrie gegeben, welche sowohl Venture Capital (Frühphasen) als auch Buyout Fonds (Spätphasen) umfasst.

Im zweiten Teil steht die Bewertung eigentümerdominierter Unternehmen im Vordergrund. Dabei werden die Vorrausetzungen für eine Bewertung identifiziert und Standardbewertungsverfahren angewendet. Besprochene Bewertungsverfahren umfassen die Discounted-Cash-Flow-, Multiplikatoren- und Realoptionen-Methode. Außerdem werden kontextspezifische Venture-Capital-Methoden behandelt.

Der dritte Teil analysiert das Geschäftsmodell von Private-Equity-Unternehmen sowie deren Refinanzierungs- und Investitionsprozesse. Der diskutierte Refinanzierungsprozess umfasst die Kapitalbeschaffung, die Investorenbeziehungen und die Rendite der Fonds. Innerhalb des
Investitionsprozesses wird die Deal-Flow-Generierung, Due Diligence, Vertragsgestaltung, Investitionsentwicklung sowie der Exit behandelt.

Lernergebnisse

Nach der Teilnahme an der Modulveranstaltung sind die Studierenden in der Lage, den unternehmerischen Prozess bei einer Unternehmensgründung zu verstehen und die Eignung verschiedener Finanzierungsinstrumente für die Unternehmensentwicklungsphasen zu analysieren.
Außerdem kann der Studierende die besonderen Finanzierungsformen Private Equity und Venture Capital mit den speziellen Refinanzierungs- und Investitionsphasen verstehen.
Zudem ist der Studierende in der Lage, die vertragliche Ausgestaltung von Finanzierungen mit Private Equity und Venture Capital zu bewerten.
Des Weiteren hat der Studierende die Fähigkeit, Bewertungsverfahren, die bei eigentümerdominierten Unternehmen angewandt werden können, auf konkrete Fälle anzuwenden und kritisch zu bewerten.

Voraussetzungen

WI000222 "Finanzierung"

Lehrveranstaltungen, Lern- und Lehrmethoden und Literaturhinweise

Lehrveranstaltungen und Termine

ArtSWSTitelDozent(en)Termine
VO 4 Entrepreneurial Finance (WI000158) Mo, 14:00–17:00, 0501.01.180

Lern- und Lehrmethoden

Das Modul besteht aus einer zentralen Vorlesung mit integrierten Übunsaufgaben. Die Inhalte der Vorlesung werden im Vortrag und durch Präsentationen vermittelt. Studierende sollen zum Studium der Literatur und der inhaltlichen Auseinandersetzung mit den Themen angeregt werden. Im Rahmen eines Case Assignments werden konkrete Fragestellungen beantwortet und ausgesuchte Beispiele bearbeitet.

Medienformen

Präsentationsfolien

Literatur

Timmons, J./ Spinelli, S. (2007): New Venture Creation: Entrepreneurship for the 21st century, Boston.
Achleitner, A.-K. / Nathusius, E. (2004): Venture Valuation Bewertung von Wachstumsunternehmen, Wiesbaden.
Amis, D. / Stevenson, H. (2001): Winning Angels, London
Scherlis, D. R. / Sahlman, W. A. (1989): A Method for Valuing High-Risk, Long-Term Investments - The "Venture Capital Method", Harvard Business School, Boston.

Modulprüfung

Beschreibung der Prüfungs- und Studienleistungen

Die Note setzt sich aus einem Case Assignment (20%) und einer Klausur (80%) zusammen.

Wiederholbarkeit

Eine Wiederholungsmöglichkeit wird im Folgesemester angeboten.

Kondensierte Materie

Wenn Atome sich zusammen tun, wird es interessant: Grundlagenforschung an Festkörperelementen, Nanostrukturen und neuen Materialien mit überraschenden Eigenschaften treffen auf innovative Anwendungen.

Kern-, Teilchen-, Astrophysik

Ziel der Forschung ist das Verständnis unserer Welt auf subatomarem Niveau, von den Atomkernen im Zentrum der Atome bis hin zu den elementarsten Bausteinen unserer Welt.

Biophysik

Biologische Systeme, vom Protein bis hin zu lebenden Zellen und deren Verbänden, gehorchen physikalischen Prinzipien. Unser Forschungsbereich Biophysik ist deutschlandweit einer der größten Zusammenschlüsse in diesem Bereich.