de | en

Welt der Ingenieure
World of Engineers

Modul SE0102

Dieses Modul wird durch Studienbüro MSE bereitgestellt.

Diese Modulbeschreibung enthält neben den eigentlichen Beschreibungen der Inhalte, Lernergebnisse, Lehr- und Lernmethoden und Prüfungsformen auch Verweise auf die aktuellen Lehrveranstaltungen und Termine für die Modulprüfung in den jeweiligen Abschnitten.

Modulversion vom SS 2014 (aktuell)

Von dieser Modulbeschreibung gibt es historische Versionen. Eine Modulbeschreibung ist immer so lange gültig, bis sie von einer neuen abgelöst wird.

verfügbare Modulversionen
SS 2014WS 2013/4

Basisdaten

SE0102 ist ein Semestermodul in Deutsch oder Englisch auf Bachelor-Niveau das im Sommersemester angeboten wird.

Das Modul ist Bestandteil der folgenden Kataloge in den Studienangeboten der Physik.

  • Ergänzungen des allgemeinen Katalogs für überfachliche Grundlagen im Bachelorstudiengang Physik
GesamtaufwandPräsenzveranstaltungenUmfang (ECTS)
60 h 16 h 2 CP

Inhalte, Lernergebnisse und Voraussetzungen

Inhalt

Ziel des Moduls "Welt der Ingenieurwissenschaften" ist es, den Studierenden durch Gastvorträge und Exkursionen einen breit gefächerten Überblick über aktuelle Forschungsthemen und Trends in der ingenieurwissenschaftlichen Praxis aus den Bereichen Energie, Aerospace, Medizintechnik, Elektrotechnik, Bauwesen etc. zu geben. Damit erhalten die Studierenden bereits zu einem frühen Zeitpunkt des Studiums einen vertieften Einblick in potenzielle Tätigkeitsfelder, Berufsbilder und Karrierewege in den Ingenieurwissenschaften sowie in Schnittstellen zu den angewandten Naturwissenschaften.

Lernergebnisse

Nach der erfolgreichen Teilnahme am Modul sind die
Studierenden in der Lage, Verknüpfungen zwischen theoretisch-methodischen Lerninhalten und der
ingenieurwissenschaftlichen Praxis zu erkennen. Sie besitzen einen ersten Überblick über aktuelle
Forschungstrends sowie das Tätigkeitsspektrum im Ingenieurberuf und können dieses Wissen gewinnbringend für die weitere Studien- und Karriereplanung
anwenden. Die Inhalte der Ringvorlesung helfen den Studierenden außerdem dabei, aktuelle und zukünftige
Entwicklungen im Ingenieurwesen zu analysieren und deren Potentiale grundlegend zu bewerten.

Voraussetzungen

keine

Lehrveranstaltungen, Lern- und Lehrmethoden und Literaturhinweise

Lern- und Lehrmethoden

Damit die Teilnehmer einen Überblick über aktuelle Forschungstrends sowie die ingenieurwissenschaftliche Praxis mit den einhergehenden Tätigkeiten erhalten erfolgt die Lehre durch Vorträge von Referenten/Referentinnen aus Industrie und Forschung mit ingenieurwissenschaftlichem Bezug. Im Anschluss wird der Vortragsinhalt mit den anwesenden Studierenden und Mitarbeitern mündlich diskutiert bzw. reflektiert. Alternativ zu den Vorträgen haben die Studierenden die Möglichkeit an begleiteten Exkursionen zu Industrie- und Forschungseinrichtungen teilzunehmen.

Medienformen

Vortrag, Exkursion

Literatur

empfohlene Literatur aus den Vorträgen der Vortragsreihe, Selbstrecherche

Modulprüfung

Beschreibung der Prüfungs- und Studienleistungen

Die Lernergebnisse des Moduls werden in Form eines Berichts als Studienleistung nachgewiesen, diese wird als „bestanden“ oder als „nicht bestanden“ bewertet.
Der Bericht basiert inhaltlich auf dem Besuch von mindestens 8 Fachvorträgen der Reihe „World of Engineering“ der MSE oder ausgewählter Vortragsreihen anderer Fakultäten. Anerkannte Vortragsreihen sind in Form einer semesterweise aktualisierten Übersicht auf der Internetseite des Studiengangs Ingenieurwissenschaften (https://www.engineering.mse.tum.de/aktuell/ringvorlesung/) sowie im Moodle-Kurs des studium MINT veröffentlicht. Alternativ zu den Fachvorträgen können die Studierenden auch an den im studium MINT angebotenen Exkursionen teilnehmen und den Bericht auf Basis der Exkursionsinhalte erstellen. Dabei ersetzt eine Exkursion je einen Fachvortrag.
Im Bericht verknüpfen die Teilnehmer theoretische Studieninhalte mit der ingenieur- und naturwissenschaftlichen Praxis und sind aufgefordert eigene Erfahrungen und Reflektionen zu den diversen Anwendungsbereichen miteinfließen zu lassen. Auf Basis des im Orientierungssemester erworbenen theoretischen Wissens sind ausgewählte Inhalte der Fachvorträge zu diskutieren und zu bewerten. Somit wird geprüft, ob die Studierenden in der Lage sind einen Bezug zwischen vermittelten Studien- und Lehrinhalten sowie der ingenieur- und naturwissenschaftlichen Anwendungspraxis herzustellen. Durch eigene Reflektion und Bewertung zeigen die Studierenden, dass Sie dieses Wissen auch für die ihre zukünftige Studien- und Karriereplanung anwenden können.
Genau Details zu Inhalt, Form und Ausgestaltung des Berichts sind im Moodle-Kurs des studium MINT veröffentlicht („Leitfaden zum Bericht im Modul Welt der Ingenieure (Perspektivenmodul)“).

Wiederholbarkeit

Eine Wiederholungsmöglichkeit wird am Semesterende angeboten.

Nach oben