Physikalisches Anfängerpraktikum für Lehramt
Lab Course in Physics for Students of Education

Modul PH9112

Diese Modulbeschreibung enthält neben den eigentlichen Beschreibungen der Inhalte, Lernergebnisse, Lehr- und Lernmethoden und Prüfungsformen auch Verweise auf die aktuellen Lehrveranstaltungen und Termine für die Modulprüfung in den jeweiligen Abschnitten.

Basisdaten

PH9112 ist ein Semestermodul in Deutsch auf Bachelor-Niveau das im Wintersemester angeboten wird.

Das Modul ist Bestandteil der folgenden Kataloge in den Studienangeboten der Physik.

  • Module der Physik für Lehramtsstudierende

Soweit nicht beim Export in einen fachfremden Studiengang ein anderer studentischer Arbeitsaufwand ("Workload") festgelegt wurde, ist der Umfang der folgenden Tabelle zu entnehmen.

GesamtaufwandPräsenzveranstaltungenUmfang (ECTS)
180 h 60 h 6 CP

Inhaltlich verantwortlich für das Modul PH9112 ist der Studiendekan der Fakultät Physik.

Inhalte, Lernergebnisse und Voraussetzungen

Inhalt

  • Durchführung von zehn Praktikumsversuchen in Gruppen
  • Auswerten der Versuche
  • Analyse der Messunsicherheiten
  • Anfertigen von schriftlichen Ausarbeitungen
  • Themenbereich: Mechanik, Thermodynamik, Elektrodynamik, Optik, Atom- und Kernphysik

Lernergebnisse

Nach der erfolgreichen Teilnahme an dem Modul ist der/die Studierende in der Lage:

  • die Vorgehensweise bei der Durchführung einfacher physikalischer Experimente zu verstehen
  • die Grundlagen im Erstellen einfacher wissenschaftlicher Abhandlungen zu kennen
  • den mathematischen Umgang mit Messunsicherheiten zu beherrschen
  • experimentelle Daten mit theoretischen Vorhersagen zu vergleichen

Voraussetzungen

keine

Lehrveranstaltungen, Lern- und Lehrmethoden und Literaturhinweise

Lehrveranstaltungen und Termine

Lern- und Lehrmethoden

Die Studierenden führen zehn Versuche nach Anleitung durch. Ein Betreuer steht permanent als Ansprechpartner zur Verfügung. Die Auswertung der Messdaten und die Anfertigung der Versuchsausarbeitungen erfolgt bei fünf ausgewählten Versuchen als Hausarbeit.

Medienformen

Praktikumsversuche
manuelle und rechnergestützte Messwerterfassung

Literatur

  • Anleitungen des Physikalischen Anfängerpraktikums (auf der Praktikums-www-Seite verfügbar)
  • Standardlehrbücher zur Experimentalphysik
  • W. Walcher, Praktikum der Physik, Vieweg+Teubner Verlag

Modulprüfung

Beschreibung der Prüfungs- und Studienleistungen

Es müssen insgesamt zehn Versuche bestanden werden.

Zu jedem Versuch:

  • mündliche Eingangsbefragung
  • Durchführung des Versuchs / Anfertigung eines Mess-Protokolls

Zu fünf ausgewählten Versuchen:

  • Anfertigung einer Ausarbeitung (Heimarbeit)

Wiederholbarkeit

Eine Wiederholungsmöglichkeit wird im Folgesemester angeboten.

Kondensierte Materie

Wenn Atome sich zusammen tun, wird es interessant: Grundlagenforschung an Festkörperelementen, Nanostrukturen und neuen Materialien mit überraschenden Eigenschaften treffen auf innovative Anwendungen.

Kern-, Teilchen-, Astrophysik

Ziel der Forschung ist das Verständnis unserer Welt auf subatomarem Niveau, von den Atomkernen im Zentrum der Atome bis hin zu den elementarsten Bausteinen unserer Welt.

Biophysik

Biologische Systeme, vom Protein bis hin zu lebenden Zellen und deren Verbänden, gehorchen physikalischen Prinzipien. Unser Forschungsbereich Biophysik ist deutschlandweit einer der größten Zusammenschlüsse in diesem Bereich.