Grundlegende Konzepte der Experimentalphysik
Elementary Concepts in Experimental Physics

Modul PH9030

Diese Modulbeschreibung enthält neben den eigentlichen Beschreibungen der Inhalte, Lernergebnisse, Lehr- und Lernmethoden und Prüfungsformen auch Verweise auf die aktuellen Lehrveranstaltungen und Termine für die Modulprüfung in den jeweiligen Abschnitten.

Modulversion vom WS 2013/4

Von dieser Modulbeschreibung gibt es historische Versionen. Eine Modulbeschreibung ist immer so lange gültig, bis sie von einer neuen abgelöst wird.

verfügbare Modulversionen
SS 2017SS 2016WS 2013/4

Basisdaten

PH9030 ist ein Semestermodul in Deutsch auf Vorstudiumsniveau das im Sommersemester angeboten wird.

Die Gültigkeit des Moduls ist bis WS 2015/6.

Soweit nicht beim Export in einen fachfremden Studiengang ein anderer studentischer Arbeitsaufwand ("Workload") festgelegt wurde, ist der Umfang der folgenden Tabelle zu entnehmen.

GesamtaufwandPräsenzveranstaltungenUmfang (ECTS)
150 h 75 h 5 CP

Inhaltlich verantwortlich für das Modul PH9030 in der Version von WS 2013/4 war Wilhelm Auwärter.

Inhalte, Lernergebnisse und Voraussetzungen

Inhalt

Dieses Modul verschafft einen Überblick über einige grundlegende Konzepte der Experimentalphysik. Die ersten Themen umfassen Kräfte, Newtonsche Axiome, Bewegungsgleichungen, Energie und Impuls, Felder. Danach folgt ein Abschnitt zu Strömungsvorgängen, elektrischem Strom, Magnetismus, Schwingungen und Wellen. Zum Abschluß werden noch die Grundlagen der Optik vermittelt inklusive elektromagnetischen Wellen, Interferenz und geometrischer Optik.

Lernergebnisse

keine Angabe

Voraussetzungen

keine Angabe

Lehrveranstaltungen, Lern- und Lehrmethoden und Literaturhinweise

Lern- und Lehrmethoden

keine Angabe

Medienformen

keine Angabe

Literatur

keine Angabe

Modulprüfung

Beschreibung der Prüfungs- und Studienleistungen

Das Erreichen der Lernergebnisse wird anhand einer schriftlichen Prüfung bewertet. Die Teilnahme am Übungsbetrieb wird dringend empfohlen.

Wiederholbarkeit

Eine Wiederholungsmöglichkeit wird am Semesterende angeboten.

Kondensierte Materie

Wenn Atome sich zusammen tun, wird es interessant: Grundlagenforschung an Festkörperelementen, Nanostrukturen und neuen Materialien mit überraschenden Eigenschaften treffen auf innovative Anwendungen.

Kern-, Teilchen-, Astrophysik

Ziel der Forschung ist das Verständnis unserer Welt auf subatomarem Niveau, von den Atomkernen im Zentrum der Atome bis hin zu den elementarsten Bausteinen unserer Welt.

Biophysik

Biologische Systeme, vom Protein bis hin zu lebenden Zellen und deren Verbänden, gehorchen physikalischen Prinzipien. Unser Forschungsbereich Biophysik ist deutschlandweit einer der größten Zusammenschlüsse in diesem Bereich.