Laboratory Course in Experimental Physics

Module PH9016

This module handbook serves to describe contents, learning outcome, methods and examination type as well as linking to current dates for courses and module examination in the respective sections.

Basic Information

PH9016 is a semester module in German or English language at Bachelor’s level which is offered in winter semester.

This Module is included in the following catalogues within the study programs in physics.

  • Service Modules for Students of other Disciplines

If not stated otherwise for export to a non-physics program the student workload is given in the following table.

Total workloadContact hoursCredits (ECTS)
90 h 45 h 3 CP

Responsible coordinator of the module PH9016 is the Dean of Studies at Physics Department.

Content, Learning Outcome and Preconditions

Content

Messen, statistische Theorie der Messunsicherheiten;
Mechanik:
Die Waage
Schwingung und Resonanz
Drehbewegung
Wärmelehre:
Zustandsgleichung realer Gase
Wärmeleitung
Optik:
Spektralphotometrie
Das Mikroskop
Elektrizitätslehre:
Elektrische Grundschaltungen
Wechselstrom
Elektrolyse

Learning Outcome

Nach der Teilnahme an der Modulveranstaltung ist der Studierende in der Lage, Konzepte der klassischen Physik (Mechanik, Elektrizitätslehre, Wärmelehre, Optik) anzuwenden, durch Messungen zu beschreiben und kritisch zu bewerten

Preconditions

Voraussetzung für den Erfolg des Praktikums sind ausreichende Kenntnisse und Fähigkeiten in
elementaren mathematischen Grundlagen:
- elementare Funktionen: Gerade, Parabel, Sinus, Cosinus, Exponentialfunktion
- Steigung einer Geraden
- Ableitungsregeln
- algebraische Umwandlungen, Auflösen von Gleichungen
- rechtwinkliges Dreieck: Pythagoras, Sinus, Cosinus, Tangens
- Umwandlung Bogen- in Gradmaß
- Umwandeln von Einheiten
- Oberfläche und Volumen einfacher Körper
- Dreisatz, Prozentrechnen
- Umgang mit Zehnerpotenzen
- Taschenrechnerpraxis

Courses, Learning and Teaching Methods and Literature

Courses and Schedule

ArtSWSTitelDozent(en)Termine
PR 3 Physikalisches Praktikum für WZW (Blockpraktikum) Scharnagl, C. einzelne oder verschobene Termine
sowie Termine in Gruppen
PR 3 Physikalisches Praktikum für WZW (Semesterpraktikum) Höschen, C. Scharnagl, C. einzelne oder verschobene Termine
sowie Termine in Gruppen

Learning and Teaching Methods

Die theoretischen Grundlagen werden durch die Durchführung und Auswertung von Versuchen vertieft.

Media

Zur Erarbeitung der Inhalte steht ein digitales Skript zur Verfügung.
In einer zweistündigen Einführungsvorlesung werden Grundlagen der Fehlerrechnung behandelt.

Literature

Paul A. Tipler: “Physik”, Spektrum Lehrbuch, 3. korr. Nachdruk 2000, 1522 S. m. zahlr. meist farb. Abb. ISBN: 3-86025-122-8
Ulrich Haas: “Physik für Pharmazeuten und Mediziner“, Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft WVG, 6. bearb. u. erw. Auflage 2002, 719 S.m. 725 Abb., 1 Beil. ISBN: 3-8047-1911-2,
Skript zu den Vorlesungen Experimentalphysik 1 und Experimentalphysik 2

Module Exam

Description of exams and course work

Die Abschlussprüfung ist schriftlich und setzt sich aus einem theoretischen und einem praktischen Teil zusammen.
Zu jedem Praktikumsversuch wird ein 20-minütiger schriftlicher Test geschrieben.
In der praktischen Prüfung wird ein Versuch durchgeführt und ausgewertet. Der Prüfungsversuch wird durch Los aus denjenigen Versuchen ausgewählt, die vorher geübt wurden. Das Versuchsprotokoll wird benotet. Die Theorienote ergibt sich aus der Bewertung des Tests, der zum Prüfungsversuch geschrieben wurde.

Exam Repetition

There is a possibility to take the exam in the following semester.

Condensed Matter

When atoms interact things can get interesting. Fundamental research on the underlying properties of materials and nanostructures and exploration of the potential they provide for applications.

Nuclei, Particles, Astrophysics

A journey of discovery to understanding our world at the subatomic scale, from the nuclei inside atoms down to the most elementary building blocks of matter. Are you ready for the adventure?

Biophysics

Biological systems, from proteins to living cells and organisms, obey physical principles. Our research groups in biophysics shape one of Germany's largest scientific clusters in this area.