Physikalisches Praktikum für Maschinenwesen
Lab Course in Experimental Physics for Engineering

Modul PH9014

Diese Modulbeschreibung enthält neben den eigentlichen Beschreibungen der Inhalte, Lernergebnisse, Lehr- und Lernmethoden und Prüfungsformen auch Verweise auf die aktuellen Lehrveranstaltungen und Termine für die Modulprüfung in den jeweiligen Abschnitten.

Basisdaten

PH9014 ist ein Semestermodul in Deutsch oder Englisch auf Bachelor-Niveau das in jedem Semester angeboten wird.

Das Modul ist Bestandteil der folgenden Kataloge in den Studienangeboten der Physik.

  • Exportmodule für Studierende anderer Fachrichtungen

Soweit nicht beim Export in einen fachfremden Studiengang ein anderer studentischer Arbeitsaufwand ("Workload") festgelegt wurde, ist der Umfang der folgenden Tabelle zu entnehmen.

GesamtaufwandPräsenzveranstaltungenUmfang (ECTS)
60 h 45 h 2 CP

Inhaltlich verantwortlich für das Modul PH9014 ist der Studiendekan der Fakultät Physik.

Inhalte, Lernergebnisse und Voraussetzungen

Inhalt

Durchführung von sechs Praktikumsversuchen (aus acht angebotenen Versuchen) aus verschiedenen Bereichen der Physik:

  1. Mechanik
  2. Elektrische Messtechnik
  3. Magnetismus
  4. Optik
  5. Kernphysik

Lernergebnisse

Nach erfolgreicher Teilnahme an dem Modul ist der/die Studierende in der Lage:

  1. sich auf ein Versuchsthema selbständig vorzubereiten
  2. physikalische Versuche strukturiert durchzuführen
  3. die zur Versuchsdurchführung notwendige Messtechnik anzuwenden
  4. ein Versuchprotokoll zu führen, dass den Ansprüchen wissenschaftlicher Laborarbeit entspricht
  5. Messdaten auszuwerten und die Ergebnisse zu hinterfragen
  6. die physikalischen Grundlagen und Zusammenhänge zu verstehen und zu analysieren

Voraussetzungen

PH9024 Experimentalphysik für Maschinenwesen

Lehrveranstaltungen, Lern- und Lehrmethoden und Literaturhinweise

Lehrveranstaltungen und Termine

Lern- und Lehrmethoden

Selbständige Durchführung von Experimenten an vorbereiteten Versuchsaufbauten in Zweiergruppen. Ein Betreuer steht permanent für jedes Versuchsthema zur Verfügung.

Medienformen

Praktikumsversuche
manuelle und rechnergestützte Messwerterfassung

Literatur

-Skript der Versuchsanleitungen zum Physikalischen Praktikum für Maschinenwesen

Modulprüfung

Beschreibung der Prüfungs- und Studienleistungen

Es müssen insgesamt sechs Praktikumsversuche (aus einem Angebot von acht Versuchen) bestanden werden. Ein Praktikumsversuch ist bestanden, wenn folgende Versuchsbestandteile jeweils erfolgreich durchgeführt wurden:

  • vorab kurzer schriftlicher Test zu den Grundlagen des Versuchs
  • Durchführung des Versuchs gemäß Anleitung
  • Anfertigung eines Mess-Protokolls und Auswertung der Ergebnisse

Auf diese Weise zeigt die / der Studierende, dass sie / er in der Lage ist, zu einem gegebenen Thema selbständig ein physikalisches Experiment durchzuführen und nutzbare experimentelle Daten zu gewinnen.

 

Außerdem muss die / der Studierende zu drei der sechs durchgeführten Versuche (nach Wahl der / des Studierenden) in einer kurzen Diskussion mit dem entsprechenden Versuchsbetreuer nachweisen, dass die erzielten Messergebnisse verstanden und der Bezug zu den physikalischen Inhalten begriffen wurde.

Kondensierte Materie

Wenn Atome sich zusammen tun, wird es interessant: Grundlagenforschung an Festkörperelementen, Nanostrukturen und neuen Materialien mit überraschenden Eigenschaften treffen auf innovative Anwendungen.

Kern-, Teilchen-, Astrophysik

Ziel der Forschung ist das Verständnis unserer Welt auf subatomarem Niveau, von den Atomkernen im Zentrum der Atome bis hin zu den elementarsten Bausteinen unserer Welt.

Biophysik

Biologische Systeme, vom Protein bis hin zu lebenden Zellen und deren Verbänden, gehorchen physikalischen Prinzipien. Unser Forschungsbereich Biophysik ist deutschlandweit einer der größten Zusammenschlüsse in diesem Bereich.