Experimental Physics for Chemical Engineering and Conservators

Module PH9004 [ExPh CIW]

This module handbook serves to describe contents, learning outcome, methods and examination type as well as linking to current dates for courses and module examination in the respective sections.

Module version of WS 2015/6 (current)

There are historic module descriptions of this module. A module description is valid until replaced by a newer one.

available module versions
WS 2015/6WS 2010/1

Basic Information

PH9004 is a semester module in German language at Bachelor’s level which is offered irregular.

This Module is included in the following catalogues within the study programs in physics.

  • Service Modules for Students of other Disciplines

If not stated otherwise for export to a non-physics program the student workload is given in the following table.

Total workloadContact hoursCredits (ECTS)
120 h 45 h 4 CP

Responsible coordinator of the module PH9004 is Wilhelm Auwärter.

Content, Learning Outcome and Preconditions

Content

·      Mechanik (Kinematik, Kräfte, Newton’sche Axiome, Energie)

·      Elektrizitätslehre (Ladung, Feld, Potential, elektrischer Strom)

·      Magnetismus

·      Elektromagnetische Wellen

·      Optik

Learning Outcome

Nach der erfolgreichen Teilnahme an den Modulveranstaltungen können die Studierenden

·      die eingeführten Begriffe aus Mechanik, Elektrizitätslehre, Magnetismus und Optik definieren.

·      die Bedeutung und die Aussagen der behandelten mathematischen Gleichungen erklären.

·      diese zur Lösung neuer physikalischer Fragestellungen im Stile der Übungsaufgaben anwenden.

Sie haben sich dabei ein vertieftes Wissen und Verständnis der grundlegenden Konzepte in der Experimentalphysik angeeignet, das sowohl auf theoretischen Betrachtungen als auch auf experimentellen Beobachtungen beruht.

Preconditions

Grundwissen der Physik und Mathematik auf Abiturniveau ist wünschenswert.

Courses, Learning and Teaching Methods and Literature

Courses and Schedule

ArtSWSTitelDozent(en)Termine
VU 3 Experimentalphysik für Chemie-Ingenieurwesen Auwärter, W. Dienstag, 17:30–19:00
sowie einzelne oder verschobene Termine
sowie Termine in Gruppen

Learning and Teaching Methods

Die Lernergebnisse dieses Moduls werden in mehreren, aufeinander abgestimmten Bausteinen erarbeitet. Die Vorlesung vermittelt die Grundlagen mit traditionellen Methoden inklusive Demonstrationsexperimenten. Eine interaktive Teilnahme der Studierenden wird dabei durch Fragen ermöglicht. Der Vorlesungsstoff wird mittels Übungen vertieft, in denen anhand von Problemlösungen der Inhalt der Vorlesung angewandt wird. Darauf bereiten sich die Studierenden nach ihren eigenen individuellen Methoden vor und bearbeiten die Übungsaufgaben vor den Übungsstunden. In den von Tutoren betreuten Übungen werden die Lösungen der Übungsaufgaben präsentiert und diskutiert. Sie dienen als Vorbereitung auf die schriftliche Klausur. Bei aktiver Beteiligung an den Übungsstunden durch korrektes Vorrechnen mindestens zweier Aufgaben im Laufe des Semesters wird auf die Modulprüfung ein Bonus gewährt (eine Zwischennotenstufe „0.3“ besser). Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen können zudem die zuvor gelösten Aufgaben zur Korrektur vor der Übungsstunde bei den Tutoren abgeben um dadurch eine laufende Leistungskontrolle während des Semesters zu erhalten.

Media

Folgende Medienformen finden Verwendung:

·      Präsentationen und handschriftliche Herleitungen (Vorlesung)

·      Unterstützende Experimente (Vorlesung)

·      Vorlesungsunterlagen sowie Aufgaben und Lösungen werden online zur Verfügung gestellt.

·      Übungsstunden mit Tafelanschrieb

Literature

 

Lehrbücher (Auszug)

• Staudt: Experimentalphysik, Wiley-VCH

• Gerthsen-Kneser-Vogel: Physik, Springer-Verlag

• Tipler-Mosca: Physik für Wissenschaftler und Ingenieure, Spektrum Akademischer Verlag, (dazu Arbeitsbuch von Mills et al.)

• Halliday-Resnick-Walker: Physik, Wiley-VCH

• Pohl: Einführung in die Physik, Springer

• Demtröder: Experimentalphysik Band 1&2, Springer Verlag

• Bergmann-Schäfer: Lehrbuch der Experimentalphysik, de Gruyter

Module Exam

Description of exams and course work

The learning outcome is tested in a written exam. Participation in tutorials is strongly recommended.

There will be a bonus (one intermediate stepping of "0,3" to the better grade) on module exams. The bonus is applicable to the exam period directly following the lecture period (not to the exam repetition) and subject to the condition that the student correctly presented an exercise solution during the tutorials at least two times.

Current exam dates

Currently TUMonline lists the following exam dates. In addition to the general information above please refer to the current information given during the course.

Title
TimeLocationInfoRegistration
Prüfung zu Experimentalphysik für Chemie-Ingenieurwesen
Mi, 15.2.2017, 13:30 bis 15:00 Physik I: 2501
bis 15.1.2017 (Abmeldung bis 8.2.2017)

Condensed Matter

When atoms interact things can get interesting. Fundamental research on the underlying properties of materials and nanostructures and exploration of the potential they provide for applications.

Nuclei, Particles, Astrophysics

A journey of discovery to understanding our world at the subatomic scale, from the nuclei inside atoms down to the most elementary building blocks of matter. Are you ready for the adventure?

Biophysics

Biological systems, from proteins to living cells and organisms, obey physical principles. Our research groups in biophysics shape one of Germany's largest scientific clusters in this area.