Optoelektronische Eigenschaften auf der Nanometer-Skala
Optoelectronic Properties at the Nanometer Scale

Modul PH6010

Diese Modulbeschreibung enthält neben den eigentlichen Beschreibungen der Inhalte, Lernergebnisse, Lehr- und Lernmethoden und Prüfungsformen auch Verweise auf die aktuellen Lehrveranstaltungen und Termine für die Modulprüfung in den jeweiligen Abschnitten.

Basisdaten

PH6010 ist ein Semestermodul in Englisch auf Graduiertenausbildung das unregelmäßig angeboten wird.

Das Modul ist Bestandteil der folgenden Kataloge in den Studienangeboten der Physik.

  • Fachliche Qualifizierungsmodule für Doktorand(inn)en der Physik (Kurse)

Soweit nicht beim Export in einen fachfremden Studiengang ein anderer studentischer Arbeitsaufwand ("Workload") festgelegt wurde, ist der Umfang der folgenden Tabelle zu entnehmen.

GesamtaufwandPräsenzveranstaltungenUmfang (ECTS)
60 h 20 h 2 CP

Inhaltlich verantwortlich für das Modul PH6010 ist Johannes Barth.

Inhalte, Lernergebnisse und Voraussetzungen

Inhalt

Can the control of matter at the nanoscale provide novel ways to create next-generation light-harvesting and -emitting devices or revolutionize communication and computational technologies?

This series of lectures is intented to explore how optoelectronic properties change in reduced dimensions. We will discuss the underlying physics, state of the art research to investigate the modified properties and state of the art applications. The five lectures we will cover:

1. Overview over macroscopic optoelectronic processes. A review of optics and nanoscale phenomena and how macroscopic processes are altered due to nanoscale phenomena.

2. Nanoscale light-harvesting and -emitting device approaches. We convey how are optoelectronic processes modified when reaching the nano scale, including the associated new possibilities and challenges.

3. Exciton physics and exciton transport at the nanometer scale. We discuss the most fundamental neutral light-matter interaction - the exciton and how its manipulation can open a new parameter space to design optoelectronic devices

4. Dynamics in the nm world. How do optoelectronic processes happen at different time scales, and can nanostructured elements be used to tune the dynamics and provide means for direct measurements?

5. Enhancing and focalizing EM field beyond the diffraction limit. We explore how the concept of nanoplasmonics enables us to squeeze light well beyond the diffraction limit. This knowledge enables new characterization techniques, means for enhancing the absorption cross section of nanostructured light-harvesting and -emitting materials, and opens new avenues for nanoscale optical circuits

Lernergebnisse

keine Angabe

Voraussetzungen

keine Angabe

Lehrveranstaltungen, Lern- und Lehrmethoden und Literaturhinweise

Lehrveranstaltungen und Termine

ArtSWSTitelDozent(en)Termine
VO 1 Optoelectronic Properties at the Nanometer Scale Weber-Bargioni, A.
Leitung/Koordination: Barth, J.
einzelne oder verschobene Termine

Lern- und Lehrmethoden

keine Angabe

Medienformen

keine Angabe

Literatur

keine Angabe

Modulprüfung

Beschreibung der Prüfungs- und Studienleistungen

Aktive Teilnahme an den Modulveranstaltungen und Diskussionen zum wissenschaftlichen Thema.

Kondensierte Materie

Wenn Atome sich zusammen tun, wird es interessant: Grundlagenforschung an Festkörperelementen, Nanostrukturen und neuen Materialien mit überraschenden Eigenschaften treffen auf innovative Anwendungen.

Kern-, Teilchen-, Astrophysik

Ziel der Forschung ist das Verständnis unserer Welt auf subatomarem Niveau, von den Atomkernen im Zentrum der Atome bis hin zu den elementarsten Bausteinen unserer Welt.

Biophysik

Biologische Systeme, vom Protein bis hin zu lebenden Zellen und deren Verbänden, gehorchen physikalischen Prinzipien. Unser Forschungsbereich Biophysik ist deutschlandweit einer der größten Zusammenschlüsse in diesem Bereich.