Grundlagen der NMR und NMR-Bildgebung
Introduction to NMR and NMR Imaging

Modul PH2209

Diese Modulbeschreibung enthält neben den eigentlichen Beschreibungen der Inhalte, Lernergebnisse, Lehr- und Lernmethoden und Prüfungsformen auch Verweise auf die aktuellen Lehrveranstaltungen und Termine für die Modulprüfung in den jeweiligen Abschnitten.

Basisdaten

PH2209 ist ein Semestermodul in Englisch auf Master-Niveau das im Sommersemester angeboten wird.

Das Modul ist Bestandteil der folgenden Kataloge in den Studienangeboten der Physik.

  • Allgemeiner Spezialfachkatalog Physik
  • Spezifischer Spezialfachkatalog Applied and Engineering Physics
  • Spezifischer Spezialfachkatalog Biophysik

Soweit nicht beim Export in einen fachfremden Studiengang ein anderer studentischer Arbeitsaufwand ("Workload") festgelegt wurde, ist der Umfang der folgenden Tabelle zu entnehmen.

GesamtaufwandPräsenzveranstaltungenUmfang (ECTS)
300 h 75 h 10 CP

Inhaltlich verantwortlich für das Modul PH2209 ist Axel Haase.

Inhalte, Lernergebnisse und Voraussetzungen

Inhalt

Dieses Modul gibt eine Einführung in die Grundlagen der NMR und der NMR-Bildgebung (Nuclear Magnetic Resonance). Zunächst wird eine kurze Einführung in die Geschichte der NMR-Bildgebung, ihre Entwicklung und Anwendungen in Medizin und Naturwissenschaften bis heute gegeben. Die Lehrveranstaltung behandelt dann moderne Methoden für die NMR-Bildgebung und beschreibt die Gerätetechnik von NMR-Bildgebungssystemen. Aufbauend auf die Kenntnisse zu NMR-Relaxationszeiten, Diffusion, chemische Verschiebung, (erster Teil des Semesters) werden dann Methoden beschrieben, die den NMR-Bildkontrast variieren können, sowie die Bildmesszeit und Ortsauflösung beeinflussen.

Lernergebnisse

Nach erfolgreicher Teilnahme an diesem Modul ist der/die Studierende in der Lage 1. den grundlegenden Aufbau eines NMR-Bildgebungsgeräts zu beschreiben 2. die Konzepte der modernen NMR und NMR-Bildgebung zu verstehen und zu erklären 3. die Durchführung von NMR-Bildgebungsverfahren zu erklären und Vorschläge für die Veränderung des Bildkontrasts abzugeben.

Voraussetzungen

Es sind keine weiteren Vorkenntnisse nötig, die über die Zulassungsvoraussetzung zum Masterstudium hinausgehen.

Lehrveranstaltungen, Lern- und Lehrmethoden und Literaturhinweise

Lehrveranstaltungen und Termine

ArtSWSTitelDozent(en)Termine
VO 4 Introduction to NMR and NMR Imaging Haase, A. Karampinos, D. Menzel, M. Dienstag, 14:00–16:00
Mittwoch, 12:00–14:00

Lern- und Lehrmethoden

Vortrag, Beamerpräsentation, Übungen in Einzel- und Gruppenarbeit, Diskussion

Medienformen

Übungsblätter

Literatur

Lehrbücher der NMR-Bildgebung, zum Beispiel: Magnetic Resonance Imaging Physical Principles and Sequence Design 2. Aufl. von: Robert W. Brown, Y.-C. Norman Cheng, E. Mark Haacke, Michael R. Thompson, Ramesh Venkatesan online zugänglich im TUM Netz via http://onlinelibrary.wiley.com.eaccess.ub.tum.de/book/10.1002/9781118633953

Modulprüfung

Beschreibung der Prüfungs- und Studienleistungen

In einer schriftlichen Prüfung wird das Erreichen der Lernergebnisse durch Verständnisfragen und Beispielaufgaben bewertet.

Die Prüfung kann in Übereinstimmung mit §12 (8) APSO auch mündlich abgehalten werden, in diesem Fall ist der Richtwert für die Prüfungsdauer 45 Minuten.

Wiederholbarkeit

Eine Wiederholungsmöglichkeit wird am Semesterende angeboten.

Kondensierte Materie

Wenn Atome sich zusammen tun, wird es interessant: Grundlagenforschung an Festkörperelementen, Nanostrukturen und neuen Materialien mit überraschenden Eigenschaften treffen auf innovative Anwendungen.

Kern-, Teilchen-, Astrophysik

Ziel der Forschung ist das Verständnis unserer Welt auf subatomarem Niveau, von den Atomkernen im Zentrum der Atome bis hin zu den elementarsten Bausteinen unserer Welt.

Biophysik

Biologische Systeme, vom Protein bis hin zu lebenden Zellen und deren Verbänden, gehorchen physikalischen Prinzipien. Unser Forschungsbereich Biophysik ist deutschlandweit einer der größten Zusammenschlüsse in diesem Bereich.