Entwicklung der Struktur im Universum
Evolution of Structure in the Universe

Modul PH2176

Diese Modulbeschreibung enthält neben den eigentlichen Beschreibungen der Inhalte, Lernergebnisse, Lehr- und Lernmethoden und Prüfungsformen auch Verweise auf die aktuellen Lehrveranstaltungen und Termine für die Modulprüfung in den jeweiligen Abschnitten.

Basisdaten

PH2176 ist ein Semestermodul in Englisch auf Master-Niveau das im Wintersemester angeboten wird.

Das Modul ist Bestandteil der folgenden Kataloge in den Studienangeboten der Physik.

  • Allgemeiner Spezialfachkatalog Physik
  • Spezifischer Spezialfachkatalog Kern-, Teilchen- und Astrophysik

Soweit nicht beim Export in einen fachfremden Studiengang ein anderer studentischer Arbeitsaufwand ("Workload") festgelegt wurde, ist der Umfang der folgenden Tabelle zu entnehmen.

GesamtaufwandPräsenzveranstaltungenUmfang (ECTS)
150 h 40 h 5 CP

Inhaltlich verantwortlich für das Modul PH2176 ist der Studiendekan der Fakultät Physik.

Inhalte, Lernergebnisse und Voraussetzungen

Inhalt

1. Introduction: Observational facts about galaxies
2. Cosmological Background
3. Evolution of cosmological perurbations -- linear theory
4. Evolution of cosmological perturbations into the non-linear
   regime -- analytic appriximations
5. Evolution of cosmological perturbations into the non-linear
   regime -- N-body simulations
6. Formation and structure of dark matter halos
7. Formation and evolution of gaseous halos
8. Star formation in galaxies
9. Evolution of stellar populations and chemical evolution
10.Formation of disk galaxies
11.Galaxy interactions and transformations
12.Formation of elliptical galaxies
13.Black holes and active galactic nuclei
14.Statistical properties of the galaxy distribution:
   the nearby Universe
15. Evolution of galaxies over the past 13 billion years

Lernergebnisse

The student is expected to emerge with broad understanding of
how structure in the Universe developed from the tiny
fluctuations that we see imprinted in the Cosmic Microwave Background
into galaxies like our own Milky Way.

Lectures on topics 10-15 will also cover the latest developments               
in research in these areas.

Voraussetzungen

keine Angabe

Lehrveranstaltungen, Lern- und Lehrmethoden und Literaturhinweise

Lehrveranstaltungen und Termine

ArtSWSTitelDozent(en)Termine
VO 2 Evolution of Structure in the Universe Kauffmann, G. Freitag, 12:00–14:00

Lern- und Lehrmethoden

keine Angabe

Medienformen

keine Angabe

Literatur

The following textbook may be helpful, but

lecture material will be self-contained.

Galaxy Formation and Evolution
by Houjun Mo, Frank van den Bosch and Simon White

(Cambridge University press)

Modulprüfung

Beschreibung der Prüfungs- und Studienleistungen

In einer mündlichen Prüfung wird das Erreichen der Lernergebnisse durch Verständnisfragen und Beispielaufgaben bewertet.

Die Prüfung kann in Übereinstimmung mit §12 (8) APSO auch schriftlich abgehalten werden, in diesem Fall ist der Richtwert für die Prüfungsdauer 60 Minuten.

Wiederholbarkeit

Eine Wiederholungsmöglichkeit wird am Semesterende angeboten.

Kondensierte Materie

Wenn Atome sich zusammen tun, wird es interessant: Grundlagenforschung an Festkörperelementen, Nanostrukturen und neuen Materialien mit überraschenden Eigenschaften treffen auf innovative Anwendungen.

Kern-, Teilchen-, Astrophysik

Ziel der Forschung ist das Verständnis unserer Welt auf subatomarem Niveau, von den Atomkernen im Zentrum der Atome bis hin zu den elementarsten Bausteinen unserer Welt.

Biophysik

Biologische Systeme, vom Protein bis hin zu lebenden Zellen und deren Verbänden, gehorchen physikalischen Prinzipien. Unser Forschungsbereich Biophysik ist deutschlandweit einer der größten Zusammenschlüsse in diesem Bereich.