de | en

Ausgewählte Themen der Molekular- und Zellbiologie
Selected Topics in Molecular and Cell Biology

Modul PH2110

Diese Modulbeschreibung enthält neben den eigentlichen Beschreibungen der Inhalte, Lernergebnisse, Lehr- und Lernmethoden und Prüfungsformen auch Verweise auf die aktuellen Lehrveranstaltungen und Termine für die Modulprüfung in den jeweiligen Abschnitten.

Modulversion vom WS 2018/9 (aktuell)

Von dieser Modulbeschreibung gibt es historische Versionen. Eine Modulbeschreibung ist immer so lange gültig, bis sie von einer neuen abgelöst wird.

verfügbare Modulversionen
WS 2018/9WS 2017/8WS 2010/1

Basisdaten

PH2110 ist ein Semestermodul in Deutsch auf Master-Niveau das im Wintersemester angeboten wird.

Das Modul ist Bestandteil der folgenden Kataloge in den Studienangeboten der Physik.

  • Allgemeiner Katalog der nichtphysikalischen Wahlfächer

Soweit nicht beim Export in einen fachfremden Studiengang ein anderer studentischer Arbeitsaufwand ("Workload") festgelegt wurde, ist der Umfang der folgenden Tabelle zu entnehmen.

GesamtaufwandPräsenzveranstaltungenUmfang (ECTS)
150 h 60 h 5 CP

Inhaltlich verantwortlich für das Modul PH2110 ist Günther Woehlke.

Inhalte, Lernergebnisse und Voraussetzungen

Inhalt

Molekulare und chemische Grundlagen biologischer Prozesse (Proteine, Kohlehydrate, Lipide); Physikalisch-chemische Grundlagen; Gewinnung von biochemischen Komponenten im Labor (Protein-Aufreinigung, Protein-Analytik, Protein-Herstellung mit molekularbiologischen Methoden); Bioenergetik; Ausgewählte Themen der molekularen Zellbiologie

Lernergebnisse

Nach der erfolgreichen Teilnahme an der Vorlesung sind die Studierenden in der Lage

  • die biochemische Zusammensetzung von Lebewesen und der Natur seiner Komponenten zu kennen.
  • quantitative Zusammenhänge von Wachstum und Erhaltung lebender Zellen zu beurteilen.
  • essentielle Labormethoden zu kennen.
  • Einblicke in die Probleme der aktuellen Forschung in diesem Gebiet zu bekommen.

Voraussetzungen

Keine Voraussetzungen, die über die Zulassungsvoraussetzungen zum Masterstudium hinausgenen.

Lehrveranstaltungen, Lern- und Lehrmethoden und Literaturhinweise

Lehrveranstaltungen und Termine

Lern- und Lehrmethoden

Vorlesung, Skript, Übungen

Medienformen

VL, Seminar

Literatur

nach Absprache

Modulprüfung

Beschreibung der Prüfungs- und Studienleistungen

Es findet eine mündliche Prüfung von etwa 30 Minuten Dauer statt. Darin wird das Erreichen der im Abschnitt Lernergebnisse dargestellten Kompetenzen mindestens in der dort angegebenen Erkenntnisstufe exemplarisch durch Verständnisfragen und Beispielrechnungen überprüft.

Prüfungsaufgabe könnte beispielsweise sein:

  • Definieren Sie was der pH ist und in welcher Beziehung er zum isoelektrischen Punkt eines Proteins steht!
  • Beschreiben Sie die Stereochemie von natürlichen Aminosäuren!
  • Auf welche Weisen können Lebewesen Energie gewinnen und in welchen Formen wird sie konvertiert bzw. gespeichert?

Die Teilnahme am Übungsbetrieb wird dringend empfohlen, da die Übungsaufgaben auf die in der Modulprüfung abgefragten Problemstellungen vorbereiten und somit die spezifischen Kompetenzen eingeübt werden.

Wiederholbarkeit

Eine Wiederholungsmöglichkeit wird am Semesterende angeboten. Eine Wiederholungsmöglichkeit wird im Folgesemester angeboten.

Nach oben