Anwendungen kernphysikalischer Methoden in der interdisziplinären Forschung 2
Nuclear Physics Methods in Interdisciplinary Research 2

Modul PH2098

Diese Modulbeschreibung enthält neben den eigentlichen Beschreibungen der Inhalte, Lernergebnisse, Lehr- und Lernmethoden und Prüfungsformen auch Verweise auf die aktuellen Lehrveranstaltungen und Termine für die Modulprüfung in den jeweiligen Abschnitten.

Basisdaten

PH2098 ist ein Semestermodul in Englisch auf Master-Niveau das im Sommersemester angeboten wird.

Das Modul ist Bestandteil der folgenden Kataloge in den Studienangeboten der Physik.

  • Allgemeiner Spezialfachkatalog Physik
  • Spezifischer Spezialfachkatalog Applied and Engineering Physics
  • Spezifischer Spezialfachkatalog Kern-, Teilchen- und Astrophysik

Soweit nicht beim Export in einen fachfremden Studiengang ein anderer studentischer Arbeitsaufwand ("Workload") festgelegt wurde, ist der Umfang der folgenden Tabelle zu entnehmen.

GesamtaufwandPräsenzveranstaltungenUmfang (ECTS)
150 h 75 h 5 CP

Inhaltlich verantwortlich für das Modul PH2098 ist Stefan Schönert.

Inhalte, Lernergebnisse und Voraussetzungen

Inhalt

Interaction of Radiation with Matter Detectors Accelerators Linear AcceleCosmic Radiation Stored Ions and Atoms Nuclear Astrophysics Medical Applications Radiation Biology; Dosimetry Environmental Applications Climate Neutrinos Dark Matter Archeological Applications Geophysical Applications rators Circular Accelerator Radioactivity Nuclear Reactors Fusion Reactors Nuclear Methods Mass Spectrometry Ion Beam Methods Hyperfine Interactions

Lernergebnisse

After passing this module students know the problems in different fields of science and how they are attacked with up-to-date Nuclear Physics methods. The students will understand the present day research and modern applications in such diverse fields as elementary particle physics, archeology and medicine.

Voraussetzungen

Keine Vorkenntnisse nötig, die über die Zulassungsvoraussetzungen zum Masterstudium hinausgehen.

Lehrveranstaltungen, Lern- und Lehrmethoden und Literaturhinweise

Lehrveranstaltungen und Termine

Lern- und Lehrmethoden

lecture, beamer presentation, board work, exercises in individual and group work

Medienformen

practise sheets

Literatur

Eckehart Nolte: Skript in German Wilhelm T. Hering: Angewandte Kernphysik, Teubner 1999 J.S. Lilley: Nuclear Physics: Principles and Applications, Wiley 2001 Yu.M. Tsipenyuk: Nuclear Methods in Science and Technology, IOP 1997 G. Schatz, A. Weidinger: Nukleare Festkörperphysik,Teubner 1997 translated: Nuclear Condensed Matter Physics: Nuclear Methods and Applications, Wiley 1996

Modulprüfung

Beschreibung der Prüfungs- und Studienleistungen

In einer mündlichen Prüfung wird das Erreichen der Lernergebnisse durch Verständnisfragen und Beispielaufgaben bewertet.

Die Prüfung kann in Übereinstimmung mit §12 (8) APSO auch schriftlich abgehalten werden, in diesem Fall ist der Richtwert für die Prüfungsdauer 60 Minuten.

Wiederholbarkeit

Eine Wiederholungsmöglichkeit wird am Semesterende angeboten. Eine Wiederholungsmöglichkeit wird im Folgesemester angeboten.

Kondensierte Materie

Wenn Atome sich zusammen tun, wird es interessant: Grundlagenforschung an Festkörperelementen, Nanostrukturen und neuen Materialien mit überraschenden Eigenschaften treffen auf innovative Anwendungen.

Kern-, Teilchen-, Astrophysik

Ziel der Forschung ist das Verständnis unserer Welt auf subatomarem Niveau, von den Atomkernen im Zentrum der Atome bis hin zu den elementarsten Bausteinen unserer Welt.

Biophysik

Biologische Systeme, vom Protein bis hin zu lebenden Zellen und deren Verbänden, gehorchen physikalischen Prinzipien. Unser Forschungsbereich Biophysik ist deutschlandweit einer der größten Zusammenschlüsse in diesem Bereich.