de | en

Biophysik der Zelle 2
Physical Biology of the Cell 2

Modul PH2014

Diese Modulbeschreibung enthält neben den eigentlichen Beschreibungen der Inhalte, Lernergebnisse, Lehr- und Lernmethoden und Prüfungsformen auch Verweise auf die aktuellen Lehrveranstaltungen und Termine für die Modulprüfung in den jeweiligen Abschnitten.

Modulversion vom SS 2018 (aktuell)

Von dieser Modulbeschreibung gibt es historische Versionen. Eine Modulbeschreibung ist immer so lange gültig, bis sie von einer neuen abgelöst wird.

verfügbare Modulversionen
SS 2018SS 2017WS 2015/6SS 2011

Basisdaten

PH2014 ist ein Semestermodul in Englisch auf Master-Niveau das im Sommersemester angeboten wird.

Das Modul ist Bestandteil der folgenden Kataloge in den Studienangeboten der Physik.

  • Allgemeiner Spezialfachkatalog Physik
  • Spezifischer Spezialfachkatalog Applied and Engineering Physics
  • Spezifischer Spezialfachkatalog Biophysik

Soweit nicht beim Export in einen fachfremden Studiengang ein anderer studentischer Arbeitsaufwand ("Workload") festgelegt wurde, ist der Umfang der folgenden Tabelle zu entnehmen.

GesamtaufwandPräsenzveranstaltungenUmfang (ECTS)
150 h 30 h 5 CP

Inhaltlich verantwortlich für das Modul PH2014 ist Karl Duderstadt.

Inhalte, Lernergebnisse und Voraussetzungen

Inhalt

  1. Biologische Optische Mikroskopie
    Abbildungsfehler, Auflösungsvermögen, biologische Linsensysteme, Kamerasysteme, Energieumwandlung im Auge
  2. Fluoreszenzmikroskopie
    - Grundlagen
    - Moderne Methoden: FRET, FCS, FRAP, STED, PALM
  3. Physik des Hörens
    Aufbau des Ohres, Impedanzwandlung, Mechano-Elektrische Signalumwandlung
  4. Physik von Membranen
    Hydrophober Effekt, Grenzflächenspannung
  5. Viren, Immunologie
    Aufbau von Viren, Verpackung und Verbreitung der Erbinformation, Funktion des Immunsystems

Lernergebnisse

Nach erfolgreicher Teilnahme an diesem Modul ist der/die Student(in) in der Lage:

  1. moderne Mikroskopiemethoden in der Biophysik, insbesondere Einzelmolekül- und Fluoreszenzmethoden zu kennen,
  2. die Funktionsweise des Ohres, insbesondere auch die Methoden, die zur Kenntnis der Funktionsweise des Ohres führten, zu verstehen
  3. Biologische Membranen und Hydrophobizität (makroskopisch und mikroskopisch) zu verstehen
  4. Gleichgewichts-Nichtgleichgewichts Thermodynamik zu verstehen
  5. Aufbau von Viren zu beschreiben
  6. Funktion des Immunsystems zu beschreiben

Voraussetzungen

PH2013 empfohlen

Lehrveranstaltungen, Lern- und Lehrmethoden und Literaturhinweise

Lehrveranstaltungen und Termine

Lern- und Lehrmethoden

Vortrag, Beamerpräsentation, Tafelarbeit, Demonstrationsexperimente, Vorbereitung durch Orginalliteratur Eigenstudium

In der Vorlesung werden die Inhalte durch Vortrag der theoretischen Grundlagen und deren experimentellen Umsetzungen erläutert und durch anschauliche Beispiele verständlich gemacht. Hoher Wert wird auf die Anregung interaktiver Diskussion mit den Studierenden und unter den Studierenden über das gerade Erlernte gelegt. Die Vorlesungsunterlagen enthalten Originalarbeiten, die den Einstieg in die eigenständige Literaturrecherche fördern sollen. Die Studierenden werden angeleitet die in der Vorlesung erläuterten Themen durch derartige Recherche selbständig zu vertiefen

Medienformen

Vortrag, Beamerpräsentation, Tafelarbeit, Übungsbeispiele, ergänzende Literatur, Demonstrationsexperimente

Literatur

  • Alberts, Lehrbuch der Molekularen Zellbiologie
  • Sackmann, Biophysik (das Buch soll rechtzeitig zum SS 2010 erscheinen)
  • Lakowicz, "Principles of Fluorescence Spectroscopy"
  • Phil Nelson "Biological Physics: Energy, Information, Life"
  • Rob Philipps: "Physical Biology"

Modulprüfung

Beschreibung der Prüfungs- und Studienleistungen

keine Angabe

Wiederholbarkeit

Eine Wiederholungsmöglichkeit wird am Semesterende angeboten. Eine Wiederholungsmöglichkeit wird im Folgesemester angeboten.

Nach oben