de | en

Felder, Symmetrien und Quantenphänomene
Fields, Symmetry and Quantum Phenomena

Modul PH1415

Diese Modulbeschreibung enthält neben den eigentlichen Beschreibungen der Inhalte, Lernergebnisse, Lehr- und Lernmethoden und Prüfungsformen auch Verweise auf die aktuellen Lehrveranstaltungen und Termine für die Modulprüfung in den jeweiligen Abschnitten.

Basisdaten

PH1415 ist ein Semestermodul in Englisch auf Master-Niveau das im Wintersemester angeboten wird.

Das Modul ist Bestandteil der folgenden Kataloge in den Studienangeboten der Physik.

  • Proseminarkatalog für den Masterstudiengang Kern-, Teilchen- und Astrophysik

Soweit nicht beim Export in einen fachfremden Studiengang ein anderer studentischer Arbeitsaufwand ("Workload") festgelegt wurde, ist der Umfang der folgenden Tabelle zu entnehmen.

GesamtaufwandPräsenzveranstaltungenUmfang (ECTS)
120 h 30 h 4 CP

Inhaltlich verantwortlich für das Modul PH1415 ist Martin Beneke.

Inhalte, Lernergebnisse und Voraussetzungen

Inhalt

Seminarvorträge durch Studierende zu Themen der theoretischen Teilchenphysik mit Schwerpunkt auf klassischen und für das Verständnis der Teilchen- und Quantenphysik grundlegenden Phänomenen und Effekten. Das Seminar richtet sich insbesondere an Bachelorstudierende im dritten Jahr des Bachelor- und Masterstudierende im ersten Semester des Masterstudiums.

Termin: Di, 12.15-13.45Uhr, 3344 (Handbibliothek), begleitend Vorbereitung der Vorträge n.V. Eine Kurzdarstellung der Themen und ihre Verteilung findet am ersten Veranstaltungstermin am 16. Oktober statt.

Die unten genannten Themen erstrecken sich in der Regel über zwei Veranstaltungstermine und werden jeweils von zwei Studierenden bearbeitet. Die Auswahl erfolgt am genannten ersten Termin.

Vortragsthemen (Wintersemester 2018/2019):

Pfadintegraldarstellung und Metastabilität in der Quantenmechanik

Casimir-Effekt und Renormierung in der Quantenmechanik

Anharmonischer Oszillator, Divergenz der Störungsreihe und Borel-Summation

Dirac, Weyl, und Majoranafermionenin der kondensierten Materie

Supraleitung und spontane Eichsymmetriebrechung

Neutrinooszillationen

Nicht-lineare Systeme und Chaos

Supersymmetrie: Multipletts und das Wess-Zumino Modell

Quantisierung einer Saite (String theory)

Lernergebnisse

Nach erfolgreicher Teilnahme an dem Modul sind die Studierenden in der Lage die grundlegenden Methoden der wissenschaftlichen Literaturrecherche anzuwenden, ein spezielles Thema ausgehend von wissenschaftlichen Veröffentlichungen aufzubereiten und in einem Vortrag darzustellen.

Sie haben in verschiedenen Vorträgen einen Überblick über die aktuelle Forschung in dem Gebiet bekommen.

Voraussetzungen

Quantenmechanik, wenn möglich (aber nicht zwingend) Quantenmechanik II und/oder Relativität, Teilchen Felder

Lehrveranstaltungen, Lern- und Lehrmethoden und Literaturhinweise

Lehrveranstaltungen und Termine

ArtSWSTitelDozent(en)Termine
HS 2 Fields, Symmetry and Quantum Phenomena Beneke, M. Garbrecht, B. Weiler, A. Di, 12:00–14:00, PH 3344

Lern- und Lehrmethoden

Vorbereiten und Halten eines wissenschaftlichen Vortrags, Führung einer wissenschaftlichen Diskussion, Literaturstudium

Medienformen

In der Regel Tafelvortrag, Literaturstudium

Literatur

Lehrbücher, gegebenenfalls Originalliteratur, themenspezifisch

Modulprüfung

Beschreibung der Prüfungs- und Studienleistungen

Im Rahmen des Seminars bereitet jede(r) Studierende selbständig einen Vortrag zu einem aktuellen wissenschaftlichen Thema vor. An Hand dieses Vortrags wird das Erreichen der Lernergebnisse überprüft.

Aktuell zugeordnete Prüfungstermine

Derzeit sind in TUMonline die folgenden Prüfungstermine angelegt. Bitte beachten Sie neben den oben stehenden allgemeinen Hinweisen auch stets aktuelle Ankündigungen während der Lehrveranstaltungen.

Titel
ZeitOrtInfoAnmeldung
Seminarvortrag in Felder, Symmetrien und Quantenphänomene
Mo, 4.2.2019 Dummy-Termin, Leistung wird im Rahmen der Veranstaltung erbracht. // Dummy date. Course work during the semester. bis 3.2.2019
Nach oben