de | en

Matter to Life: Kollaboratives Forschungspraktikum
Matter to Life: Collaborative Research Lab

Modul PH1079

Diese Modulbeschreibung enthält neben den eigentlichen Beschreibungen der Inhalte, Lernergebnisse, Lehr- und Lernmethoden und Prüfungsformen auch Verweise auf die aktuellen Lehrveranstaltungen und Termine für die Modulprüfung in den jeweiligen Abschnitten.

Basisdaten

PH1079 ist ein Semestermodul in auf Master-Niveau das unregelmäßig angeboten wird.

Die Gültigkeit des Moduls ist von WS 2019/20 .

Soweit nicht beim Export in einen fachfremden Studiengang ein anderer studentischer Arbeitsaufwand ("Workload") festgelegt wurde, ist der Umfang der folgenden Tabelle zu entnehmen.

GesamtaufwandPräsenzveranstaltungenUmfang (ECTS)
900 h  h 30 CP

Inhaltlich verantwortlich für das Modul PH1079 ist Hendrik Dietz.

Inhalte, Lernergebnisse und Voraussetzungen

Inhalt

keine Angabe

Lernergebnisse

keine Angabe

Voraussetzungen

Keine Vorkenntnisse nötig, die über die Zulassungsvoraussetzungen zum Masterstudium hinausgehen.

Lehrveranstaltungen, Lern- und Lehrmethoden und Literaturhinweise

Lern- und Lehrmethoden

keine Angabe

Medienformen

keine Angabe

Literatur

keine Angabe

Modulprüfung

Beschreibung der Prüfungs- und Studienleistungen

Die Prüfungsleistung wird in Form eines bewerteten praktischen Teils, eines Vortrags und einer schriftlichen Ausarbeitung über die praktische Arbeit erbracht. Im Verlauf des 20-wöchigen praktischen Teils (gesamt ca. 750 Stunden Präsenz im Labor) zeigen die Studierenden, dass sie sich den eigenständigen Umgang mit komplexen Apparaturen angeeignet haben und selbstständig Experimente planen, durchführen und bewerten können. In der schriftlichen Ausarbeitung dokumentieren die Studierenden, dass sie ihr Projekt aus verschiedenen Perspektiven beleuchten und differenzierte Lösungsansätze ableiten können. Im Vortrag stellen die Studierenden unter Beweis, dass sie ihre Ergebnisse vor Fachpublikum kommunizieren und diskutieren können. Vortrag und schriftliche Ausarbeitung gehen zu jeweils 15% in die Gesamtnote mit ein.

Wiederholbarkeit

Eine Wiederholungsmöglichkeit wird am Semesterende angeboten.

Nach oben