Münchner Physik-Kolloquium
Munich Physics Colloquium

Modul PH0058

Diese Modulbeschreibung enthält neben den eigentlichen Beschreibungen der Inhalte, Lernergebnisse, Lehr- und Lernmethoden und Prüfungsformen auch Verweise auf die aktuellen Lehrveranstaltungen und Termine für die Modulprüfung in den jeweiligen Abschnitten.

Basisdaten

PH0058 ist ein Semestermodul in Englisch oder Deutsch auf Master-Niveau das in jedem Semester angeboten wird.

Das Modul ist Bestandteil der folgenden Kataloge in den Studienangeboten der Physik.

  • Fachliche Qualifizierungsmodule für Doktorand(inn)en der Physik (Seminare)
  • Proseminarkatalog für den Masterstudiengang Applied and Engineering Physics
  • Proseminarkatalog für den Masterstudiengang Biophysik
  • Proseminarkatalog für den Bachelorstudiengang Physik
  • Proseminarkatalog für den Masterstudiengang Physik der kondensierten Materie
  • Proseminarkatalog für den Masterstudiengang Kern-, Teilchen- und Astrophysik

Soweit nicht beim Export in einen fachfremden Studiengang ein anderer studentischer Arbeitsaufwand ("Workload") festgelegt wurde, ist der Umfang der folgenden Tabelle zu entnehmen.

GesamtaufwandPräsenzveranstaltungenUmfang (ECTS)
120 h 60 h 4 CP

Inhaltlich verantwortlich für das Modul PH0058 ist Katharina Krischer.

Inhalte, Lernergebnisse und Voraussetzungen

Inhalt

Das Seminar vermittelt einen breiten Überblick über die aktuellen Fragestellungen in allen Bereichen der Physik. Die Vortragende sind international anerkannte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die ihr Expertenwissen für alle Studierende der Physik verständlich darstellen.

Lernergebnisse

Die Studierenden können Felder identifizieren, in denen sie später Ihre Forschung durchführen (Studierende im Masterstudium) oder ihre Vertiefungsrichtung (Studierende im Bachelorstudium) wählen möchten.

Voraussetzungen

Für die Veranstaltung sind keine speziellen Vorkenntnisse erforderlich. Die Teilnahme kann auch über mehrere Semester verteilt werden. Für den Erhalt der ECTS-Punkte ist die Teilnahme an 10 Seminaren notwendig.

Lehrveranstaltungen, Lern- und Lehrmethoden und Literaturhinweise

Lehrveranstaltungen und Termine

ArtSWSTitelDozent(en)Termine
KO 2 Münchner Physik-Kolloquium Finley, J. Krischer, K. Montag, 17:15–19:15
Montag, 17:15–19:15
sowie Termine in Gruppen

Lern- und Lehrmethoden

Die Studierenden sollen jeweils eine Stunde vor dem Vortrag mit der/dem Vortragenden gemeinsam diskutieren und dabei an die Fragestellung, die in dem jeweiligen Vortrag vermittelt wird, herangeführt werden. Eine Vorbereitung auf das Thema durch Internet-Recherche (z.B. auf den Webseiten der Vortragenden) und eine Vorbereitung von Fragen an den / die Vortrangede hilft den Studierenden sich eigenständig mit neuen Themen vertraut zu machen.

Als ECTS-Punkte-fähige Leistung müssen sich die Studierenden auf das Seminar vorbereiten, Mitschriften anfertigen und sich aktiv beteiligen, d.h. sowohl den Vortrag als auch den 'meet the speaker' event vor dem Vortrag zu besuchen. Die Studierenden sollten Fragen und Diskussionpunkte vorbereiten, um den Dialog mit dem / der Vortragenden zu eröffenen zu können und nach Abschluß des Kurses fähig sein, wissenschaftliche Diskussionen zu führen. Darüberhinaus müssen die Studierenden Vortragsmitschriften anfertigen und aktiv in die Diskussion während des Vortrags eingreifen oder nach dem Vortrag in Einzelgesprächen Fragen zu diskutieren.

Die ECTS-Punkte werden für die Teilnahme an 10 'Meet the speaker'-Events mit anschießendem Vortrag vergeben. Die Teilnahme kann auch über mehrere Semester verteilt erfolgen.

Medienformen

Individual research, discussion and full frontal lecture.

Literatur

keine Angabe

Modulprüfung

Beschreibung der Prüfungs- und Studienleistungen

Das Erreichen der Lernergebnisse wird an Hand der qualifizierten Beiträge während der Fachdiskussionen zu den einzelnen Vorträgen bewertet.

Wiederholbarkeit

Eine Wiederholungsmöglichkeit wird im Folgesemester angeboten.

Kondensierte Materie

Wenn Atome sich zusammen tun, wird es interessant: Grundlagenforschung an Festkörperelementen, Nanostrukturen und neuen Materialien mit überraschenden Eigenschaften treffen auf innovative Anwendungen.

Kern-, Teilchen-, Astrophysik

Ziel der Forschung ist das Verständnis unserer Welt auf subatomarem Niveau, von den Atomkernen im Zentrum der Atome bis hin zu den elementarsten Bausteinen unserer Welt.

Biophysik

Biologische Systeme, vom Protein bis hin zu lebenden Zellen und deren Verbänden, gehorchen physikalischen Prinzipien. Unser Forschungsbereich Biophysik ist deutschlandweit einer der größten Zusammenschlüsse in diesem Bereich.