Tutorenqualifikation Physik
Tutor Qualification Physics

Modul PH0056

Diese Modulbeschreibung enthält neben den eigentlichen Beschreibungen der Inhalte, Lernergebnisse, Lehr- und Lernmethoden und Prüfungsformen auch Verweise auf die aktuellen Lehrveranstaltungen und Termine für die Modulprüfung in den jeweiligen Abschnitten.

Basisdaten

PH0056 ist ein Semestermodul in Deutsch oder Englisch auf Bachelor-Niveau das in jedem Semester angeboten wird.

Das Modul ist Bestandteil der folgenden Kataloge in den Studienangeboten der Physik.

  • Fachspezifische Ergänzungen der überfachlichen Qualifizierungsmodule für Doktorand(inn)en der Physik (Workshops)
  • Allgemeiner Katalog für überfachliche Grundlagen

Soweit nicht beim Export in einen fachfremden Studiengang ein anderer studentischer Arbeitsaufwand ("Workload") festgelegt wurde, ist der Umfang der folgenden Tabelle zu entnehmen.

GesamtaufwandPräsenzveranstaltungenUmfang (ECTS)
60 h 30 h 2 CP

Inhaltlich verantwortlich für das Modul PH0056 ist der Studiendekan der Fakultät Physik.

Inhalte, Lernergebnisse und Voraussetzungen

Inhalt

Das Halten von Tutorien beinhaltet neben der Planung von Tutorien/Übungen (inhaltlich, methodisch, organisatorisch und zeitlich) auch die Motivation und Aktivierung der Studierenden, sowie verständliches und interessantes Erklären von komplexen und/oder neuen Inhalten vor der Studierendengruppe. Der Workshop richtet sich daher an TutorInnen, die sich methodisch-didaktisch auf die Tutorentätigkeit vorbereiten möchten und soll dazu beitragen, durch Inputs, praktische Übungen, Austausch, etc. wissenschaftlich fundierte Hilfe für Ihre Lehrpraxis zu geben.

Ziel des Tutorentrainings ist ein gemeinsames Erarbeiten und Bewusstwerden verschiedener Vorgehensmöglichkeiten. Gegenseitiger Austausch und gegenseitiges Feedback stehen dabei im Vordergrund. Das Tutorentraining beinhaltet zudem den Besuch mindestens zweier Übungsgruppen mit dem Ziel einer persönlichen Evaluation sowie eine Lehrberatung von Prolehre.

Lernergebnisse

Nach diesem Kurs werden die TeilnehmerInnen in der Lage sein,
- ihr Tutorium lernförderlich und motivierend zu planen (didaktisch, methodisch, strukturiert).
- in ihrer ersten Tutorstunde mit den Studierenden eine Lernvereinbarung für das Semester zu treffen
- ihre Rolle und Funktion als Lehrende/r zu beschreiben.
- zu sagen, was eine verständliche Erklärung ausmacht und dies an Beispielen anzuwenden.
- eine angstfreie Lernatmosphäre zu schaffen
- mit schwierigen Lehrsituationen angemessen umzugehen
- beispielhaft Fragen zu formulieren, die Studierende zum eigenständigen und lösungsorientierten Denken anregen.

Voraussetzungen

Die Teilnehmer müssen eine Übungsgruppe im laufenden Semester halten.

Lehrveranstaltungen, Lern- und Lehrmethoden und Literaturhinweise

Lehrveranstaltungen und Termine

Lern- und Lehrmethoden

Die Themen werden durch Input der Dozierenden im Plenum, Erarbeiten in Kleingrupen und Diskussion mit allen Teilnehmern erarbeitet. Ein Teil der Arbeitsblätter wird als Selbstreflektion erarbeitet.

Medienformen

Flipchart, Pinwand, Beamer, Arbeitsblätter 

Literatur

keine Angabe

Modulprüfung

Beschreibung der Prüfungs- und Studienleistungen

Als Leistungsnachweis wird die aktive Teilnahme am zweiteiligen Seminar, eine Lehrberatung während der eigenen Übung durch Prolehre, sowie zwei kollegiale Beratungen mit zwei anderen Übungruppenleitern angesehen.

Wiederholbarkeit

Eine Wiederholungsmöglichkeit wird im Folgesemester angeboten.

Kondensierte Materie

Wenn Atome sich zusammen tun, wird es interessant: Grundlagenforschung an Festkörperelementen, Nanostrukturen und neuen Materialien mit überraschenden Eigenschaften treffen auf innovative Anwendungen.

Kern-, Teilchen-, Astrophysik

Ziel der Forschung ist das Verständnis unserer Welt auf subatomarem Niveau, von den Atomkernen im Zentrum der Atome bis hin zu den elementarsten Bausteinen unserer Welt.

Biophysik

Biologische Systeme, vom Protein bis hin zu lebenden Zellen und deren Verbänden, gehorchen physikalischen Prinzipien. Unser Forschungsbereich Biophysik ist deutschlandweit einer der größten Zusammenschlüsse in diesem Bereich.