Brennelementeinsatzplanung in der industriellen Praxis
In-Core Fuel Management in the Nuclear Industry

Modul MW1509 [NUK 9 / ef 265]

Dieses Modul wird durch Lehrstuhl für Nukleartechnik (Prof. Macián-Juan) bereitgestellt.

Diese Modulbeschreibung enthält neben den eigentlichen Beschreibungen der Inhalte, Lernergebnisse, Lehr- und Lernmethoden und Prüfungsformen auch Verweise auf die aktuellen Lehrveranstaltungen und Termine für die Modulprüfung in den jeweiligen Abschnitten.

Basisdaten

MW1509 ist ein Semestermodul in Deutsch auf Bachelor-Niveau und Master-Niveau das im Sommersemester angeboten wird.

Das Modul ist Bestandteil der folgenden Kataloge in den Studienangeboten der Physik.

  • Allgemeiner Katalog der nichtphysikalischen Wahlfächer
GesamtaufwandPräsenzveranstaltungenUmfang (ECTS)
90 h 30 h 3 CP

Inhalte, Lernergebnisse und Voraussetzungen

Inhalt

Der Kurs vermittelt diejenigen mathematischen und praktischen Kenntnisse, die für die Brennelementeinsatz-Planung und für die nukleare Kernauslegung in der Industrie relevant sind. Es werden die in der Praxis der nuklearen Kernauslegung verwendeten mathematischen Verfahren zur Lösung der Neutronentransportgleichung dargestellt. Am Beispiel eines deutschen 1300MWe Druckwasserreaktors wird die nukleare Kernauslegung in sicherheitsrelevanter und ökonomischer Perspektive erläutert.

Lernergebnisse

Ziel der Vorlesung ist es, den Studenten das notwendige Wissen zu vermitteln, um in der Industrie neutronenphysikalische Kernauslegungen durchführen zu können. Es gibt drei Lernziele: - Erzeugung der makroskopischen Brennelement-Wirkungsquerschnitte aus den mikroskopischen Wirkungsquerschnitten, - Lösung der globalen Neutronentransportgleichung im Reaktorsimulator, - Methoden zur Berücksichtgung des Brennelementabbrands bei der Erzeugung der makroskopischen Wirkungsquerschnitte und bei der Lösung der Neutronentransportgleichung.

Voraussetzungen

Die Vorlesungen und die Skripte werden auf Englisch angeboten. Jedoch kann auch während der Lehrveranstaltung für Fragen und bei der Prüfung Deutsch verwendet werden. Die Vorlesung ist geeignet für: Studenten der Fachrichtungen Maschinenwesen und Physik nach dem vierten Semester, welche die Reaktorphysik in der industriellen Praxis kennenlernen wollen.

Lehrveranstaltungen, Lern- und Lehrmethoden und Literaturhinweise

Lehrveranstaltungen und Termine

ArtSWSTitelDozent(en)Termine
VO 2 Brennelementeeinsatzplanung in der industriellen Praxis (MW1509) einzelne oder verschobene Termine

Lern- und Lehrmethoden

[BE Einsatzplanung deutsch.xls]Nuclear Energy'!$B$62- Vorlesung mit Powerpoint Material (Präsentationen) - intensive Nutzung der Tafel zur Erklärung der Konzepte Interaktive Klasse: Studenten werden ermutigt Fragen zu stellen und der Dozent fragt auch häufig die Studenten

Medienformen

- gedrucktes Skript mit Vorlesungsinhalten - gedrucktes Material aus dem Internet - Kopien von nützlichen Lernmaterialien aus Büchern

Literatur

J.J. Duderstedt Titel: Nuclear Reactor Analysis W. M. Stacey Titel: Nuclear Reactor Physics

Modulprüfung

Beschreibung der Prüfungs- und Studienleistungen

Mündliche Prüfung

Wiederholbarkeit

Eine Wiederholungsmöglichkeit wird im Folgesemester angeboten.

Kondensierte Materie

Wenn Atome sich zusammen tun, wird es interessant: Grundlagenforschung an Festkörperelementen, Nanostrukturen und neuen Materialien mit überraschenden Eigenschaften treffen auf innovative Anwendungen.

Kern-, Teilchen-, Astrophysik

Ziel der Forschung ist das Verständnis unserer Welt auf subatomarem Niveau, von den Atomkernen im Zentrum der Atome bis hin zu den elementarsten Bausteinen unserer Welt.

Biophysik

Biologische Systeme, vom Protein bis hin zu lebenden Zellen und deren Verbänden, gehorchen physikalischen Prinzipien. Unser Forschungsbereich Biophysik ist deutschlandweit einer der größten Zusammenschlüsse in diesem Bereich.