Trends und Entwicklungen in der Fahrzeugtechnik
Future Development in Automotive Technology

Modul MW0800 [Trends]

Dieses Modul wird durch Lehrstuhl für Fahrzeugtechnik (Prof. Lienkamp) bereitgestellt.

Diese Modulbeschreibung enthält neben den eigentlichen Beschreibungen der Inhalte, Lernergebnisse, Lehr- und Lernmethoden und Prüfungsformen auch Verweise auf die aktuellen Lehrveranstaltungen und Termine für die Modulprüfung in den jeweiligen Abschnitten.

Basisdaten

MW0800 ist ein Semestermodul in Deutsch auf Bachelor-Niveau und Master-Niveau das im Wintersemester angeboten wird.

Das Modul ist Bestandteil der folgenden Kataloge in den Studienangeboten der Physik.

  • Allgemeiner Katalog der nichtphysikalischen Wahlfächer
GesamtaufwandPräsenzveranstaltungenUmfang (ECTS)
90 h 30 h 3 CP

Inhalte, Lernergebnisse und Voraussetzungen

Inhalt

Die Vorlesung soll einen Ausblick auf das Morgen und Übermorgen in ausgewählten Kapiteln der Fahrzeugentwicklung aus der Sicht der Automobilindustrie ermöglichen. Ausgehend von den technischen Grundlagen, aktuellen Daten und Fakten werden über Extrapolationen denkbare Zukunftsszenarien in den einzelnen Themenfeldern vorgestellt. - Zukünftige Fahrzeug- und Verkehrsszenarien in der globalen Welt unter Berücksichtigung kultureller, regionaler, sozialer und demoskopischer Randbedingungen, - Entwicklungstendenzen in der Fahrzeugelektronik bei Hard- u. Software, Fahrerinformationssysteme und Fahrzeugregelsyteme, - Trends in Design, Karosseriestruktur und Modularisierung, zukünftiger Einsatz von Simulationsmethoden in Entwicklung, Konstruktion und Produktion, - Zukunftsentwicklungen im Bereich des Antriebsstranges vom Motor bis zu den Rädern - Diskussion von Lösungsansätzen für die CO2-Problematik, - Veränderung der objektiv erzielbaren Fahrsicherheit und der subjektiven Wahrnehmung durch Technologien wie z.B. Dynamic Drive, X-by-Wire, AFS usw., - Sicherheit und Unfallverhütung: Fahrerassistenz und car-to-car Communication, Sicherung der Produktqualität und Produkthaftung, - Berücksichtigung der Umweltauswirkungen bei Herstellung, Betrieb und Recyling/Entsorgung von KFZ, Erläuterung bisher erreichter Verbesserungen und zukünftige Optimierungsmöglichkeiten, - Tagesaktuelles Thema: Die Studenten sollen aus einer Reihe von Vorschlägen ein sie besonders interessierendes Thema wählen können.

Lernergebnisse

Nach der Teilnahme an dieser Modulveranstaltung sind den Studenten aktuelle Trends und Entwicklungslinien in der Automobilindustrie, sowie die technischen Hintergrunde dafür bekannt. Durch einen weitreichenden Überblick über automoile Themenfelder ihre Entwicklungstendenz und die bestehenden Einflüsse und Zusammenhänge können Sie Abhängigkeiten und Auswirkungen von Entwicklungsentscheidungen besser abschätzen. Das in der Vorlesung vermittelte Verständnis zwischen Entwickllungs-, Design und Konzeptentscheidungen und den zugrundeliegenden technischen Einflußfaktoren erlaubt es den Studenten, aktuelle und zukünftige (Presse-)meldungen und spätere eigene Entwicklungsentscheidungen im richtigen Kontext zu betrachten und fundiert zu bewerten.

Voraussetzungen

Grundlagen des Kraftfahrzeugbaus (empfohlen)

Lehrveranstaltungen, Lern- und Lehrmethoden und Literaturhinweise

Lehrveranstaltungen und Termine

ArtSWSTitelDozent(en)Termine
VO 2 Trends und Entwicklungen in der Fahrzeugtechnik Freitag, 11:00–12:30
Freitag, 11:00–12:30

Lern- und Lehrmethoden

In der Vorlesung werden die Lehrinhalte anhand von Vortrag und Präsentationen vermittelt.

Medienformen

Vortrag, Präsentation, Tablet-PC

Literatur

keine Angabe

Modulprüfung

Beschreibung der Prüfungs- und Studienleistungen

In einer schriftlichen Prüfung sind die vermittelten Inhalte wiederzugeben

Wiederholbarkeit

Eine Wiederholungsmöglichkeit wird im Folgesemester angeboten.

Kondensierte Materie

Wenn Atome sich zusammen tun, wird es interessant: Grundlagenforschung an Festkörperelementen, Nanostrukturen und neuen Materialien mit überraschenden Eigenschaften treffen auf innovative Anwendungen.

Kern-, Teilchen-, Astrophysik

Ziel der Forschung ist das Verständnis unserer Welt auf subatomarem Niveau, von den Atomkernen im Zentrum der Atome bis hin zu den elementarsten Bausteinen unserer Welt.

Biophysik

Biologische Systeme, vom Protein bis hin zu lebenden Zellen und deren Verbänden, gehorchen physikalischen Prinzipien. Unser Forschungsbereich Biophysik ist deutschlandweit einer der größten Zusammenschlüsse in diesem Bereich.