Grundlagen der experimentellen Strömungsmechanik
Fundamentals of Experimental Fluid Mechanics

Modul MW0685 [GESM]

Dieses Modul wird durch Lehrstuhl für Aerodynamik und Strömungsmechanik (Prof. Adams) bereitgestellt.

Diese Modulbeschreibung enthält neben den eigentlichen Beschreibungen der Inhalte, Lernergebnisse, Lehr- und Lernmethoden und Prüfungsformen auch Verweise auf die aktuellen Lehrveranstaltungen und Termine für die Modulprüfung in den jeweiligen Abschnitten.

Modulversion vom SS 2012 (aktuell)

Von dieser Modulbeschreibung gibt es historische Versionen. Eine Modulbeschreibung ist immer so lange gültig, bis sie von einer neuen abgelöst wird.

verfügbare Modulversionen
SS 2012WS 2011/2

Basisdaten

MW0685 ist ein Semestermodul in Deutsch auf Bachelor-Niveau und Master-Niveau das im Sommersemester angeboten wird.

Das Modul ist Bestandteil der folgenden Kataloge in den Studienangeboten der Physik.

  • Allgemeiner Katalog der nichtphysikalischen Wahlfächer
GesamtaufwandPräsenzveranstaltungenUmfang (ECTS)
90 h 30 h 3 CP

Inhalte, Lernergebnisse und Voraussetzungen

Inhalt

Druckmessung - Messung des statischen Drucks - Messung des Gesamtdrucks im Staupunkt - Messung mit der Fünflochsonde - Messung der Druckschwankungen Geschwindigkeitsmessungen - Hitzdraht-Anemometrie - Laser Doppler Anemometrie (LDA) - Laser 2 Fokus-Anemometrie - Laser Speckle Anemometrie (Particle Image Velocimetrie PIV) Wandreibungsmessung Temperaturmessung Strömungssichtbarmachung Signalanalyse Versuchsanlagen

Lernergebnisse

keine Angabe

Voraussetzungen

Fluidmechanik I

Lehrveranstaltungen, Lern- und Lehrmethoden und Literaturhinweise

Lehrveranstaltungen und Termine

ArtSWSTitelDozent(en)Termine
VO 2 Grundlagen der experimentellen Strömungsmechanik (MW0685) Mittwoch, 13:00–14:30
Mittwoch, 16:30–18:00

Lern- und Lehrmethoden

Vorlesung: darbietendes Lehrverfahren.

Medienformen

Multimedial gestützter Frontalunterricht

Literatur

Vorlesungsfolien, Literaturliste

Modulprüfung

Beschreibung der Prüfungs- und Studienleistungen

Schriftliche Prüfung

Wiederholbarkeit

Eine Wiederholungsmöglichkeit wird im Folgesemester angeboten.

Kondensierte Materie

Wenn Atome sich zusammen tun, wird es interessant: Grundlagenforschung an Festkörperelementen, Nanostrukturen und neuen Materialien mit überraschenden Eigenschaften treffen auf innovative Anwendungen.

Kern-, Teilchen-, Astrophysik

Ziel der Forschung ist das Verständnis unserer Welt auf subatomarem Niveau, von den Atomkernen im Zentrum der Atome bis hin zu den elementarsten Bausteinen unserer Welt.

Biophysik

Biologische Systeme, vom Protein bis hin zu lebenden Zellen und deren Verbänden, gehorchen physikalischen Prinzipien. Unser Forschungsbereich Biophysik ist deutschlandweit einer der größten Zusammenschlüsse in diesem Bereich.