Strukturdynamik
Structural Dynamics

Modul MW0236

Dieses Modul wird durch Fakultät für Maschinenwesen bereitgestellt.

Diese Modulbeschreibung enthält neben den eigentlichen Beschreibungen der Inhalte, Lernergebnisse, Lehr- und Lernmethoden und Prüfungsformen auch Verweise auf die aktuellen Lehrveranstaltungen und Termine für die Modulprüfung in den jeweiligen Abschnitten.

Basisdaten

MW0236 ist ein Semestermodul in Deutsch auf Bachelor-Niveau und Master-Niveau das im Sommersemester angeboten wird.

Die Gültigkeit des Moduls ist von 2002w bis WS 2011/2.

GesamtaufwandPräsenzveranstaltungenUmfang (ECTS)
90 h 45 h 3 CP

Inhalte, Lernergebnisse und Voraussetzungen

Inhalt

Ausgehend von den bekannten Grundlagen der Schwingungstechnik wird auf das strukturdynamische Verhalten elastomechanischer Systeme mit einer Vielzahl von Freiheitsgraden eingegangen. Behandelt werden dabei praxisorientierte Verfahren, wie z.B. die Mehrkörperdynamik und die Finite-Elemente-Berechnung. Ein weiterer Fokus erstreckt sich auf die Beschreibung der Bewegungsgleichungen von elastomechanischen Systemen in so genannten generalisierten Koordinaten, wodurch eine signifikante Reduktion der Größe der entsprechenden Bewegungsgleichungssysteme erreicht wird. Darauf aufbauend werden die Themen der Modalen Korrekturrechnung und der Strukturellen Optimierung behandelt. Weiterhin eingegangen wird auf spezielle Aufgabenstellungen aus dem Bereich der aktiv geregelten strukturellen Systeme. Adressiert werden dabei Fragestellungen zur optimalen Nutzung verschiedener Sensorelemente sowie den Einsatzmöglichkeiten von servohydraulischen und piezoelektrischen Stellgliedern.Anwendungsbeispiele dazu beinhalten die aktive Fahrwerksregelung, die aktive Flatterunterdrückung sowie die aktive Dämpfung von großen Raumfahrtstrukturen. Viel Wert wird auf einen praxisnahen Bezug der Vorlesung mit theoretisch fundiertem Inhalt gelegt, wozu eine ganze Reihe von praxisrelevanten Fragestellungen aus dem Luftfahrt- und Automobilbereich behandelt werden.

Lernergebnisse

Nach erfolgreichen Besuch der Lehrveranstaltung soll der Teilnehmer die Fähigkeit haben Strukturprobleme zu verstehen und lösen zu können.

Voraussetzungen

Kernfach Mechanik, Experimentelle Schwingungsanalyse

Lehrveranstaltungen, Lern- und Lehrmethoden und Literaturhinweise

Lehrveranstaltungen und Termine

ArtSWSTitelDozent(en)Termine
VO 2 Structural Dynamics Freitag, 12:30–14:30

Lern- und Lehrmethoden

Vorlesung

Medienformen

Tafelanschrieb, Skript

Literatur

keine Angabe

Modulprüfung

Beschreibung der Prüfungs- und Studienleistungen

Mündliche Prüfung. Herleitungen und Verständnis zu den einzelnen Themen wird abgeprüft

Wiederholbarkeit

Eine Wiederholungsmöglichkeit wird im Folgesemester angeboten.

Kondensierte Materie

Wenn Atome sich zusammen tun, wird es interessant: Grundlagenforschung an Festkörperelementen, Nanostrukturen und neuen Materialien mit überraschenden Eigenschaften treffen auf innovative Anwendungen.

Kern-, Teilchen-, Astrophysik

Ziel der Forschung ist das Verständnis unserer Welt auf subatomarem Niveau, von den Atomkernen im Zentrum der Atome bis hin zu den elementarsten Bausteinen unserer Welt.

Biophysik

Biologische Systeme, vom Protein bis hin zu lebenden Zellen und deren Verbänden, gehorchen physikalischen Prinzipien. Unser Forschungsbereich Biophysik ist deutschlandweit einer der größten Zusammenschlüsse in diesem Bereich.