Quanteneffekte für Mathematiker
Quantum Effects - An Invitation for Mathematicians

Modul MA5047

Dieses Modul wird durch Fakultät für Mathematik bereitgestellt.

Diese Modulbeschreibung enthält neben den eigentlichen Beschreibungen der Inhalte, Lernergebnisse, Lehr- und Lernmethoden und Prüfungsformen auch Verweise auf die aktuellen Lehrveranstaltungen und Termine für die Modulprüfung in den jeweiligen Abschnitten.

Basisdaten

MA5047 ist ein Semestermodul in Englisch auf Master-Niveau das unregelmäßig angeboten wird.

Die Gültigkeit des Moduls ist von WS 2013/4 bis WS 2013/4.

GesamtaufwandPräsenzveranstaltungenUmfang (ECTS)
150 h 45 h 5 CP

Inhalte, Lernergebnisse und Voraussetzungen

Inhalt

The course provides an introduction to the mathematical framework of quantum theory without diving too deep into the physical details or the functional analytic issues. The aim is to understand several of the most prominent quantum effects such as entanglement, teleportation, no-cloning, uncertainty relations, Zeno effect, Berry phases, Unruh-and Casimir effects.

Lernergebnisse

At the end of the module, students are familiar with the mathematical framework in which quantum theory is formulated. They are capable of understanding and explaining some of the most prominent quantum effects.

Voraussetzungen

MA1101 Linear Algebra 1 MA1102 Linear Algebra 2 MA1001 Analysis 1 MA1002 Analysis 2 Useful: MA1401 Introduction to Probabilty Theory MA3001 Functional Analysis MA2003 Measure and Integration MA2004 Vektor Analysis

Lehrveranstaltungen, Lern- und Lehrmethoden und Literaturhinweise

Lehrveranstaltungen und Termine

Lern- und Lehrmethoden

Vorlesung + Übung

Medienformen

Tafel und ggfs. Projektor

Literatur

Skript wird parallel zur Vorlesung erstellt. Zusätzliche Literatur zu den einzelnen Themen wird in der Vorlesung bekannt gegeben.

Modulprüfung

Beschreibung der Prüfungs- und Studienleistungen

Klausur oder mündliche Prüfung

Wiederholbarkeit

Eine Wiederholungsmöglichkeit wird am Semesterende angeboten.

Kondensierte Materie

Wenn Atome sich zusammen tun, wird es interessant: Grundlagenforschung an Festkörperelementen, Nanostrukturen und neuen Materialien mit überraschenden Eigenschaften treffen auf innovative Anwendungen.

Kern-, Teilchen-, Astrophysik

Ziel der Forschung ist das Verständnis unserer Welt auf subatomarem Niveau, von den Atomkernen im Zentrum der Atome bis hin zu den elementarsten Bausteinen unserer Welt.

Biophysik

Biologische Systeme, vom Protein bis hin zu lebenden Zellen und deren Verbänden, gehorchen physikalischen Prinzipien. Unser Forschungsbereich Biophysik ist deutschlandweit einer der größten Zusammenschlüsse in diesem Bereich.