de | en

Fallstudien der mathematischen Modellbildung
Mathematical Modeling: Case Studies

Modul MA2902

Dieses Modul wird durch Fakultät für Mathematik bereitgestellt.

Diese Modulbeschreibung enthält neben den eigentlichen Beschreibungen der Inhalte, Lernergebnisse, Lehr- und Lernmethoden und Prüfungsformen auch Verweise auf die aktuellen Lehrveranstaltungen und Termine für die Modulprüfung in den jeweiligen Abschnitten.

Modulversion vom WS 2015/6 (aktuell)

Von dieser Modulbeschreibung gibt es historische Versionen. Eine Modulbeschreibung ist immer so lange gültig, bis sie von einer neuen abgelöst wird.

verfügbare Modulversionen
WS 2015/6WS 2011/2

Basisdaten

MA2902 ist ein Semestermodul in Deutsch auf Bachelor-Niveau das im Wintersemester angeboten wird.

Das Modul ist Bestandteil der folgenden Kataloge in den Studienangeboten der Physik.

  • Spezialisierung im Elitemasterstudiengang Theoretische und Mathematische Physik (TMP)
GesamtaufwandPräsenzveranstaltungenUmfang (ECTS)
270 h 90 h 9 CP

Inhalte, Lernergebnisse und Voraussetzungen

Inhalt

Mehrere Fallstudien mit unterschiedlichem Anwendungskontext werden von Dozenten mit einschlägiger Spezialisierung behandelt. Die mathematischen Inhalte richten sich nach den jeweiligen Problemen.

Lernergebnisse

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Moduls ist der Studierende in der Lage, die mathematische Modellbildung anhand spezifischer Probleme aus den Natur-, Ingenieur-, Lebens- und Wirtschaftswissenschaften zu verstehen und Techniken zur Bearbeitung solcher Probleme im inhaltlich interdisziplinären Kontext anzuwenden.

Voraussetzungen

MA1001 Analysis 1, MA1002 Analysis 2, MA1101 Lineare Algebra 1, MA1102 Lineare Algebra 2, MA2904 Mathematische Modelle der Kontinuumsmechanik (für entsprechende Themen)

Lehrveranstaltungen, Lern- und Lehrmethoden und Literaturhinweise

Lehrveranstaltungen und Termine

ArtSWSTitelDozent(en)Termine
VO 4 Fallstudien der Mathematischen Modellbildung [MA2902] Fornasier, M. Warzel, S. Wolf, M. Mo, 16:15–17:45, MI 00.06.011
Di, 12:15–13:45, MI 00.06.011
Mi, 17:00–18:30, CH 21010
sowie einzelne oder verschobene Termine
UE 2 Übungen zu Fallstudien der Mathematischen Modellbildung [MA2902] Fornasier, M. Sissouno, N. Warzel, S. Wolf, M. Mi, 17:00–18:30, CH 21010
Mo, 16:15–17:45, MI 00.06.011

Lern- und Lehrmethoden

Das Modul besteht aus einer Vorlesung und einer begleitenden Übungsveranstaltung. Die Inhalte der Vorlesung werden im Vortrag und durch Präsentationen vermittelt. Studierende sollen zum Studium der Literatur und der inhaltlichen Auseinandersetzung mit den Themen angeregt werden. In den Übungen werden teilweise in Gruppenarbeit gemeinsam konkrete Fragestellungen bearbeitet.

Medienformen

Tafelarbeit

Literatur

Ch. Eck, H. Garcke, P. Knabner: Mathematische Modellierung, Springer 2008.
Literatur zu den einzelnen Fachgebieten wird von den jeweiligen Dozenten angegeben.

Modulprüfung

Beschreibung der Prüfungs- und Studienleistungen

Anfertigung einer Hausarbeit, die die Studierenden in der Regel in Dreiergruppen schreiben. Jeder Dozent gibt mehrere Themen zur Auswahl vor. Jede Gruppe wählt zwei Themen unterschiedlicher Fachgebiete. Diese Themen müssen in nur einer Hausarbeit von maximal 30 Seiten (in digitaler Schrift), also 2mal 15 Seiten, bearbeitet werden. In der Hausarbeit muss klar gekennzeichnet werden, welcher Abschnitt von wem stammt.

Wiederholbarkeit

Eine Wiederholungsmöglichkeit wird am Semesterende angeboten.

Nach oben